Gibt es eine AuszeichnungsPFLICHT für selbstgenähte Kleidungsstücke (Material/Waschanleitung)?

3 Antworten

gehen Sie einfach von sich selbst aus, wenn Sie ein Kleidungsstück kaufen, was erwarten Sie dann, was im Kleidungsstück als Information für Sie als Kunden enthalten sein muss?

Sie kaufen einen Hosenanzug, geben anschließend das Oberteil zurück und nehmen nur die Hose. Nun finden Sie keine wasch Anleitungen oder eine Zusammensetzung des Materials in der Hose. Finden Sie das in Ordnung? Wenn ja, können Sie es auch so machen, wenn Sie Ihre Kunden auf Dauer nicht im Regen oder im Schatten stehen lassen wollen, müssen Sie eine Lösung finden, um entsprechende Informationen in jedem Kleidungsstück zu integrieren.

Mir würde es nicht gefallen, gerade wenn es verschiedene Materialien sind und sich vielleicht Allergiker bin.

Ob es eine Vorschrift gibt, kann ich leider nicht sagen, wenn es aber die IHK oder die HWK nicht kann, wird es wohl da nichts besonderes geben.

Es geht hier nur um die Informationsverpflichtung ihren Kunden gegenüber. Wenn Sie wollen, dass der Kunde voll informiert und von ihrer Qualität überzeugt wird, schreiben Sie es rein. Andernfalls kann es auch sein, dass es aus China kommt und sie ist deswegen verheimlichen wollen. Wollen Sie das ihre Kunden darüber nachdenken müssen?

zum Thema Onlineshop haben wir auch einen interessanten Artikel verfasst, der den meisten unserer Leser die Augen etwas öffnet, weil die denken, Onlineshop aufmachen und los geht's mit dem Geld verdienen:

http://www.gruenderlexikon.de/blog/2009/05/04/mit-einem-onlineshop-geld-verdienen-nichts-leichter-als-das/

Herzlichen Dank für die beiden sehr hilfreichen, freundlichen und schnellen Informationen!!!! Viele Grüße, Sabine

Ich kann dir ledier nur die letzte Frage beantworten. Wenn du auf deiner Homepage klar und deutlich vermerkst, dass wegen der Fertigung von Einzelstücken kein Rückgaberecht besteht musst du auch nichts zurücknehmen.

(Ein Fotograf nimmt auch keine Portraits zurück ;) )

Was möchtest Du wissen?