Gibt es eine Altersgrenze, bis wann man Auto fahren darf?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Altersbegrenzungen gebt es in Deutschland noch nicht ( Führerschein Klasse A und B) beim LKW Führerschein sieht die Sache schon anders aus. Eine zeitliche generelle Begrenzung soll mit der 3. Führerscheinrichlinie eingeführt werden, aber an diese hält sich Deutschland leider vorerst nur in Bezug auf MPU Kandidaten. http://www.ohne-mpu.eu

Es gibt definitiv keine altersgrenze - wäre auch absoluter schwachsinn, da jeder individuell altert. Wie schon geschrieben, der eine ist mit 50 ein greis, ein anderer bis ins hohe alter fit. Aber es wird angedacht, sog. führerscheintests einzuführen, um zu überprüfen, wie tauglich der einzelne (auch nach 50 jahren führerschein) noch ist.

Eine Altersgrenze gibt es in Deutschland nicht.

Natürlich kann die Verwaltungsbehörde unabhängig vom Alter die Fahrerlaubnis entziehen, wenn der Betroffene gesundheitlich nicht mehr zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist. (Z.B. Erblindung)

Eine allein altersbedingte Notwendigkeit besteht auch nicht. Mein Großvater fand mit Mitte siebzig, daß er nunmehr zu alt zum Motorradfahren sei, machte den Autoführerschein und kaufte einen Wagen. Man muß halt selbst seine Grenzen realistisch einschätzen.

Nein die gibt es nicht. Das ist sicher auch gut so. Allerdings fände ich eine Überprüfung der Reaktionszeit, wie auch einen Seh- und eventl. Hörtest ab einem gewissen Alter sehr vernünftig. Was die jungen Leute betrifft, da könnte man das Alter ruhig höher setzen, bis man ihnen den Führerschein gibt, doch dann wären sie auch noch Fahranfänger. Ich glaube, da gibt es wahrscheinlich genau so die Vernünftigen, wie Unvernünftigen. Selbstüberschätzung ist nicht unbedingt Altersbedingt.

Nein, die gibt es nicht.

Ausschliesslich Fahrer schwerer LKW müssen ab 50 alle fünf Jahre eine medizinische Untersuchung über sich ergehen lassen, weil die Fahrerlaubnis für diese Klasse sonst automatisch erlischt - aber auch hier gibt es keine absolute Altersgrenze.

Omnibusfahrer müssen auch, ich glaube alle 2 Jahre, zur med. Untersuchung.

0

Von einer Altersgrenze habe ich noch nichts gehört. Ich habe vor 20 Jahren meinen Führerschein gemacht, meine Mutter war damals 64 Jahre alt, sie fährt seither kein Auto mehr, sie war dankbar das ich den Schein hatte, ihr war vor zwanzig Jahren schon alles zu hektisch, selbst mir ist es heute zum Teil ziemlich stressig zu fahren, vor allem im Stadtverkehr mit den vielen Dränglern, ich werde es wie meine Mutter machen und so ab Mitte 60 kein Auto mehr fahren ( mal sehen ob das zu realisieren ist ).

Nein, es gibt noch keine Altersgrenze. Ich hatte einen Nachbarn der fuhr mit 94 noch sehr gut Auto!

Wieso noch? bist du für eine Altersbeschränkung?

0
@solf1

Nein, ganz sicher nicht, aber ich denke, die kommt!

0

Ich finde dies Fragestellung sehr verletzend gegenüber allen älteren Menschen, welche mit sehr viel Erfahrung und äusserst vorsichtig und korrekt sich im täglichen Verkehr fortbewegen. Ich wäre eher dafür, dass man die Jungen wilden mehr unter die Fittiche nehmen würde.. Gruss Solf

Korrekt, aber man muß auch sehen das im Alter die Reaktionszeit gewaltig nachläßt, und wenn ich das bei mir merke, werde ich kein Auto mehr fahren.

0

so ein Unsinn. Wurde vorhin fast überfahren in einer 30ziger Zone, wo die Straßen ja nicht allzu breit sind. Hab mich dann gewundert, wer sich mitten auf die falsche Spur stellt und so verträumt ist, dass er mich nicht sieht. Dann sah ich eine ältere, ziemlich verwirrt und überfordert aussehende Dame am Steuer, die anscheinend links abbiegen wollte, und sich deshalb in die Spur des Gegenverkehrs stellen wollte.

0

Ich bin der Meinung, dass diejenigen, die nicht mehr richtig am Verkehr mit dem Fahrzeug teilnehmen können, lieber den Führerschen abgeben sollten, statt andere und sich selbst zu gefährden! Wann dieses Alter erreicht ist, kann ich nicht sagen, da ich auch schon 50-jährige Greise gesehen habe und andere waren mit 80 Jahren noch fit.

0
@user497

@Arendt: ja, das ist klug. Aber wer wird schon freiwillig seinen Führerschein abgeben und damit auf den ganzen Komfort verzichten, den ein Fahrzeug bietet?

0

Richtig Solf, Du fährst doch auch noch,Oder???:)

0

Nein, die gibt es nicht - manchmal bin ich geneigt zu sagen: LEIDER...

Ja, da hast du recht! Versicherungsmathematiker wären sofort dafür, dass die 18-30-Jährigen nicht fahren dürften!! Weisst du eigentlich was du da suggerierst??

0
@solf1

Hast Du schon einmal eine 85-jährige lllllllllaaaannggsaammmm um die Ecke fahren sehen usw???

0

Es gibt auch jüngere Menschen, da sag ich LEIDER!

0
@HelmutRn

Ich will nichts suggerieren. Aber wir werden alle älter und kriegen mehr und mehr Zipperlein. Mein Vater hat mit 86 einen Unfall gebaut, weil er einfach nichts mehr sah. Und jedes Zureden war vergeblich... bis zum Unfall

0

Nein, nach oben alles offen!

Was möchtest Du wissen?