Gibt es eine Alternative zu Schlaftabletten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe von meiner Neurologin keine Schlaftabletten sondern eine "Einschlafhilfe" verschrieben bekommen. Mit dieser Tablette schläft man schnell ein, gut durch und wacht am nächsten Morgen gut ausgeschlafen auf. Nicht so wie mit Schlaftabletten, wo die Wirkung noch bis zum nächsten Tag anhält und man ganz dumm im Kopf ist, anstelle von ausgeschlafen. Auch wenn ich in der Nacht durch irgend ein Geräusch geweckt werde, bin ich gleich total fit. Und der Vorteil dabei ist, dass man davon im Gegensatz zu Schlaftabletten sicher nicht Abhängig wird. Das haben mir jetzt schon mehrere Ärzte bestätigt und ich hatte auch schon Zeiten, in denen ich ganz ohne Tablette schlafen konnte.

Wie heißen bitte diese Schlaftabletten? Wäre mir sehr wichtig, vielen Dank

0

Lavendel wird nachgesagt, dass er eine den Schlaf fördernde Wirkung hat. Es gibt außerdem bestimmte Tees, die den Körper abends beruhigen, sowie speziell zusammengestellte Badesalze, sind auch sehr günstig bei dm z. B. erhältlich. Du hast bestimmt viel Stress oder? Schlaftabletten sind immerhin 'ne ziemlich gewaltsame Art, den Körper zur Ruhe zu zwingen. Wenn du dir aber die Auszeit abends für dich nimmst und das mit dem Bad zum Beispiel umsetzt, kannst du bestimmt besser einschlafen. Zusätzlich kannst du das Lavendel-Duftöl im Schlafzimmer einsetzen.

Zu Schlaftabletten gibt es einige gute Alternativen. Ich hatte phasenweise auch Schlafprobleme (vor allem das Einschlafen fiel mir schwer). Vor chemischen Produkten hatte ich etwas Angst und natürlich-biologischen Mitteln habe ich auch nicht richtig getraut. Darum habe ich ein wenig herum getestet. Bei mir haben letztlich sehr simple Mittel geholfen, Schlafbrillen, Oropax oder auch Schlafkissen (Siehe hier: http://alternativezu.org/schlaftabletten/)

Baldrian ... sich die Ruhe antun ... zu geregelten Zeiten schlafen gehen und auch aufstehen ...

also, nicht bis in die Puppen schlafen .. so bis 16 Uhr, dann kann man um 22 Uhr nicht wieder schlafen ... das ist jetzt nicht böse gemeint ...

Von Medikamenten bei Schlafstörungen würde ich immer total abraten. Sie lindern nur die Symptome, aber lassen die Ursachen unberührt. Es gibt so viele versch. natürliche Möglichkeiten und Alternativen zu Schlaftabletten. Ich hatte über 6 Monate ganz schlimme Schlafstörungen und mir hat ein ganz toller Ratgeber weitergeholfen. Es ist das E-Book "Endlich wieder gut schlafen" von Jörns Bühner. Der Autor hatte wohl selbst lange unter Schlafstörungen zu leiden. Hat dann alles in den Griff bekommen und mit seinem Heilpraktiker zusammen nun dieses Buch geschrieben. Hier gibt es unheimlich viel Informationen zum Thema Schlafstörungen und zu allem was damit in Zusammenhang steht. Die möglichen Ursachen werden besprochen und es werden Lösungen präsentiert. Von sehr nützlichen Tipps, Anleitungen über fachliche Aufklärung bis hin zu vielen Adressen bekommt man alles geboten. Mir hat das Buch viel neues Verständnis für mich selbst, für meine Lebensgewohnheiten und meine Schlafprobleme gebracht. Ich kann nun überwiegend wieder ganz gut schlafen. Kann es also nur jedem sehr empfehlen.

Was möchtest Du wissen?