Gibt es eine Alternative zu DSL?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn dir mobiles internet per usb-stick zu teuer ist, dann wird dir die alternative, ein smartphone als wlan-hotspot einzusetzen (aber mit dem internettarif des handys) auch nicht viel nutzen, da diese verbindungen nicht gerade schnell sind.

hast du denn ein festnetz-telefon-anschluss in deinem raum? dann ist das doch eigentlich nicht das problem des "leiters" (seit wann hat eine wohngemeinschaft ein leiter - oder ist das keine freiwillige?) dann verbindet man einfach den router (lose) mit der telefondose, richtet per pc den anschluss ein und fertig. wenn du dort einen eigenen telefonvertrag hast, kannst du den problemlos um dsl/internet ergänzen. entscheidend ist, ob du einen eigenen telefon-anschluss (mit wanddose) oder alternativ einen kabel-tv-anschluss hast. über beides kann man ins internet, wenn man einen entsprechenden vertrag mit dem netzbetreiber/provider macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarvinJAron
13.02.2016, 18:24

Ja, die WG ist vom Jugendamt. Außer den normalen Steckdosen gibt es keine weiteren Anschlussmöglichkeiten (zumindest im oberen Stockwerk, in dem ich wohne. Unten hats Telefon- und Kabelsteckdosen). Aber wie gesagt, Der Leiter der genehmigt es nicht. Ich habe bereits eine Anfrage für die ganze Wg auf Internet gestellt. Bis jetzt keine Stellungnahme seinerseits, sieht aber auch schlecht aus^^

Ich hab aufm Handy die 5GB LTE Flat von Alditalk. Aber die 5GB sind innerhalb von ner Woche weg, wenn ich sie am PC nutzen würde. Ich zahle 15€ pro Aufladen. An mobilen Hotspot hab ich bereits auch gedacht, wird aber eher nix aufgrund des begrenztens Datenvolumens.

0

Habt Ihr Kabel-TV? Darüber kann man sich auch Internet bestellen. Ansonsten halt die Aldi Talk Interflat XL. 5GB für 14,99€, günstiger wird es über einen Surfstick o.ä. nicht gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?