Gibt es eine alternative Methode, um immer wiederkehrender Sehnenscheidenentzündung vorzubeugen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Ich bin halbseitig Spastiker. Muß also alles mit einer Hand machen. Ich muß seit jahren SEHR aufpassen, das ich meinen linken Arm bzw. die Sehnenscheidenen des linken Armes nicht überstrapaziere. Leider hat bei mir letztendlich nichts anderes geholfen wie schonen. Ja ich weiß im Beruf kann man sich nicht schonen! Aber leider wirdüber kurz oder lang DEINE Gesundheit darunter leiden! Und wenn ersteinmal das Gewebe in deinem Arm vernarbt ist (durch die vielen Entzündungen) wird das ganze noch viel schlimmer..... Angesprochene Hilfsmittel (besondere Mäuse,Pats ect), richtig sitzen, Entspannungsübungen ect ect bringen kurzfristige Linderung, ja, aber langfristig solltst Du den URSACHEN auf den Grund gehen.... Wenn es der Arbeitsplatz ist, sollte man so fair gegen sich selbst sein und versuchen eine andere Tätigkeit zu bekommen.... ich weiß leichter gesagt als getan aber sonst wüste ich KEINEN Rat.

Probier mal regelmäßig Lehm aufzulegen. Klingt vielleicht eigenartig, hilft aber tatsächlich. Lehm soll entzündungshemmend wirken, oder so,... zumindest hat es mir wirklich sehr und schnell geholfen. einfach lehm mit wasser anrühren und dann kalt oder warm auflegen. schau mal unter http://www.aktivlehm.com

Und das hat echt geholfen??? Das wäre ja meine Rettung!!! Bekommt man da einen Beipackzettel, wo drauf steht, wie man den Lehm anzuwenden hat?

0
  • regelmäßige Pausen
  • Hände nicht auf Maus und Tastatur liegen lassen beim Lesen am Bildschirm
  • Dehnübungen (http://www.repetitive-strain-injury.de/dehnuebungen.php)

Sport und Sportbandagen helfen. An die Handhabung mit den Bandagen muss man sich zwar erst gewöhnen, aber das wird schon klappen.

Im Akutfall: Homöopathische Tabletten APIS D12 jede Stunde eine Tablette am ersten Tag ab 2. Tag 3-4x tgl 1 Tbl bis zur Besserung

wie wärs mit regelmässigem sport?

Was möchtest Du wissen?