Gibt es eine ALLERGIE gegen Laktose? (NICHT LAKTOSE-INTOLERANZ!)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Möglicherweise hast du eine Allergie gegen das Milcheiweiß. Eine Lactoseallergie gibt es nicht. Der Körper kann diese wenn das Enzym Lactase fehlt nicht richtig verdauen, daher spricht man nicht von einer Intoleranz.

Hast du diese Symptome bei allen Milchprodukten? Einige Produkte wie Butter enthalten bspw. nur sehr wenig Lactose, weshalb lactoseintolerante Menschen die normalerweise essen können. Mit einer Milcheiweißallergie könntest du auch mit lactosearmen Nahrungsmitteln Probleme haben.

Steige einfach auf pflanzliche Alternativen um, z.B. statt Butter pflanzliche Margarine ohne gehärtete Fette (bspw. Alsan) oder einfach pflanzliche Aufstriche, statt Milch Reis-, Mandel-, Hafer- oder andere Pflanzendrinks, Sojajoghurt & Co. Milchprodukte sind sowieso nicht so gesund, darauf zu verzichten ist absolut kein Problem, im Gegenteil. Achte auf eine abwechslungsreiche Ernährungsweise, dann bekommst du auch genügend Calcium aus grünem Blattgemüse, Mandeln, Sesam, Mohn u.v.a. Pflanzen.

Nein, nur die Intoleranz. Aber die kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Manche vertragen Butter und wenig Milch, viel Käse, manche nur sehr wenig davon.

Es gibt eine Milcheiweissallergie,lass Dich darauf mal testen!

Nein, gegen Laktose gibt es keine Allergie, sondern nur eine Laktose-Intolleranz. Das du negativ darauf getestet wurdest, heißt aber nicht das du Milch verträgst. Viele Menschen vertragen keine Kuhmilch, das liegt aber meistens am Fett in der Milch und weniger in der Laktose. Das Einzige was du machen kannst ist deinen Milch-Konsum verringern oder auf Soja-Milch umsteigen.

Nein, von einer Laktose-Allergie habe ich noch nie gehört, aber von einer Laktose-Intoleranzu.

Grob ausgedrückt, könnte man sagen das eine Intoleranz so was ähnliches ist, wie eine Allergie, man aber beides nicht in eine Tüte packen kann.

Soweit ich weiß fehlt den Menschen mit Laktose-Intoleranz iein Verdauungsenzym, was für die Laktose zuständig ist und dieses verursacht dann bei diesen Personen die Unverträglichkeitsreaktion, denn die Kuh-Milch ist ja ursprünglich nicht für den menschlichen Verzehr gedacht, sondern eher für die Aufzucht der Kälbchen und iwann haben es auch die Menschen für sich entdeckt. Aber nun ja.

Was war das denn für ein Test? So ein Standardtest aus dem Internet oder einer bei nem Mediziner?

lg, jakkily

Anonymos4000 14.08.2012, 12:14

Ein Blutzuckertest beim Arzt.

0

Man muss keine Laktose-Intoleranz haben, wenn man eine Milchunverträglichkeit hat. Würde mal empfehlen, einen Milch-Auslass-Versuch zu machen.

Du hast wahrscheinlich eine intoleranz auf pasteurisierte oder auch homogenisierte Milch. Versuche es mal mit Rohmilch.

für Laktosr gibt es nur die Laktose Intolleranz

Was möchtest Du wissen?