Gibt es ein unterschied zwischen Berufsschulpflicht und Schulpflicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Berufsschulpflicht ist Teil der allgemeinen Schulpflicht. Nach dem Du die so genannten Pflichtschuljahre (Haupt- oder Realschule) hinter Dir hast, musst Du entweder einen höheren Schulabschluss oder eine Berufsausbildung machen. Zur Ausbildung gehört die Berufsschule. Du kannst Dir also nicht aussuchen, OB Du die Schule besuchst, sondern nur welche. Bis zu Deinem 18. Lebensjahr unterliegst Du der Schulpflicht.

Das vernebelnde Wort "Pflicht" kaschiert natürlich nur, dass es sich in Wahrheit um einen Zwang handelt. Ein Pflicht kann man sich nämlich nur selbst auferlegen und hat dabei immer einer Wahl; entweder man verpflichtet sich oder man lässt es. Wenn man aber per Gesetz gezwungen ist, hat das nichts mit einer Pflicht zu tun. Wir sagen ja auch nicht, ein Räuber hat uns mit vorgehaltener Waffe verpflichtet, ihm unsere Wertgegenstände auszuhändigen. Das Drohinstrument ist in diesem Beispiel die Waffe. In Sachen Schul"pflicht" ist es das Gesetz.

Aber das Wort "Schulzwang" klingt in einer Gesellschaft, die sich demokratisch nennt, nun mal unpassend.

Gruß Matti

Bis zu 9. Klasse bist du schulpflichtig. Nach der 9. Klasse bist du, bis du 18 wirst Berufsschulpflichtig wenn du nicht an der vorherigen schule weiter machst.

Was möchtest Du wissen?