Gibt es ein strahlungsfreises schnurgebundenes Telefon?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz egal ob mit oder ohne Kabel - alle Telefone und auch die dort verwendeten Leitungen erzeugen immer ein magnetisches Wechselfeld und somit elektromagnetische Strahlung. Bei Telefonen mit Kabel ist es nur etwas weniger, aber es strahlt trotzdem.

Wer jetzt meint, daß er sich ein uraltes Post-Telefon mit Wählscheibe anschafft, so sei gleich gesagt, daß es in diesen alten Geräten einen NF-Übertrager gibt der so heftig strahlt, daß man das gesprochene Wort noch in geringer Entfernung hörbar machen kann.

Auf der ganzen Welt gibt es keinen Ort ohne eine meßbare Elektromagnetische Belastung, sei es durch terrestrische Sender oder durch Satelliten, GPS, Wettersatteliten, Fernmeldesatteliten u.v.m. 

"Strahlungsfrei" ist eine Illusion...am besten wäre, sich ein ganz normales, Schnurgebundenes Telefon zuzulegen, bei dem Hörer und Wähltastatur getrennt ist. Bitte kein uralt-Gerät.

Die Netzabschlußbox bzw. der Router sollte möglichst weit weg vom Telefon sein, das WLAN natürlich ausgeschaltet.

Somit entgehst Du weitgehend der elektromagnetischen Strahlung bis auf eine kleine, tolerable Restmenge. Die alten Signo-Telefone sind übrigens verhältnismäßig strahlungsarm, da sie keinen NF-Übertrager zur Netznachbildung benutzen. 




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foizi
10.02.2016, 19:19

Was ich eigentlich fragen wollte ist, ob ein schnurgebundenes Telefon gleich viele Strahlen hat wie ein Smartphone oder weniger, bzw, wie viel weniger? 
Und noch ob es auch die schädliche anscheinend SAR-Strahlung wie bei den Smartphone hat?

0

Natürlich können schnurlose Telefone nicht strahlungsfrei sein.

Es wird nicht mehr sooo viele kabelgebundene Telefone geben. Ein geeigneter Elektronikladen wird sicher so etwas beschaffen können - abgeschirmtes Gehäuse, Piezo-Mikrofon und -Lautsprecher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo;

Ich finde es schade, dass einige schreiben als wäre Elektrosmog das natürlichste der Welt, ist es nicht. Es sind und werden viele Menschen, Tiere und Bäume/Pflanzen krank dadurch. Aber wie so oft sind die geblendeten und nicht so bewußten und zweifelnden Leute, die es erst merken wenn es schon zu spät ist und leider hören sie auch nicht auf Menschen die früher erkannt und gespürt haben. Beispiele gibt es genug wie Atomkraft, Contagan, Antibabypille, Pestizide, Gentechnik usw. Aber zu ihrer Frage: Es gibt bei Elektronik keine 100% Stahlenfreiheit, das jedes stromdurchflossene Bauteil strahlt, aber es gibt Telefone die sehr strahlenreduziert sind, vor allem am Hörer wie das litefon 1030. Da Netzteile zum Teil sehr starke, da billig produziert, esmog-Schleudern sind sollte es mit Batterien betrieben werden. wird nur für die gespeicherten Infos benötigt, die Stromversorgung der Telefonie kommt vom TEA-Anschluss.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dennm jedes elektronische Gerät erzeugt auch magnetische Felder. Ich halte es zwar für völligen Nonsense, diesen Magnetfeldern eine Wirkung auf den Menschen zuzusprechen, aber sie sind halt da. Dann kann man nur aufs Telefonieren komplett verzichten. Den Notebook auszuschalten, das Handy, und sich im Erdreich vergraben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du synthetisch erzeugte Strahlung meinst: Nur das gute, alte Schnurtelefon  (mit zwei Dosen / Plastikbechern an den Enden).

Wenn du auch frei von natürlicher elektromagnetischer Strahlung meinst: Auch nur das Schnurtelefon, da am absoluten Nullpunkt keinerlei Elektronik funktioniert, nicht einmal das Kohlemikrofon aus den Telefonen der 1950er Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf DECT und GAP achten. die sind Strahlungsarm. aba bei den heutigen schnurlosen Telefone sind -meines Wissens nach- die meisten mit DECT versehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen feldfreien Raum. (Einstein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?