Gibt es ein rein hochdeutsches Wort für Bonbon?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Na ja, wir gehen immer so selbstverständlich von der hochdeutschen Sprache aus. Aber auch die gab es lange nicht, sondern die einzelnen Dialekte und Sprachen der Regionen und Länder. Wenn man sich länderübergreifend und gepflegt ausdrücken wollte, sprach man französisch. Das ist auch der Grund, warum es so viele eingedeutschte Begriffe gibt, deren Ursprung im französischen zu finden ist.

Insofern kann man "Bonbon" durchaus als einen Begriff aus dem Hochdeutschen bezeichnen.

"Bonbon" ist für alle verständlich und gilt in allen Bundesländern. :-d

nein, die Bezeichnung ist regional unterschiedlich.

Bei uns in Aachen sagt man hochdeutsch Klümpchen und plattdeutsch (besonders im Karneval) Kamelle. Obwohl das aus den französischen kommende Wort Bonbon auch weit verbreitet ist.

Süßigkeit, die durch Einkochen von Zuckerlösung mit Stärkesirup oder Invertzucker in Verbindung mit geruchs- und geschmacksgebenden Zusätzen und Aromen hergestellt wird

oder einfach Zuckerl ;)

Ich wette, dass kann keiner ohne Fehler auswendig und schnell aufsagen :D

0

Zuckerstein, sagt man häufig.

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bonbon

Für das Wort „Bonbon“ existieren viele, teilweise dialektale aber auch hochsprachliche Varianten:

Österreich: Zuckerl - Bonbon ist in Österreich kaum gebräuchlich * Mitteldeutschland: Schnongse, Bongsl * Süddeutschland: Guzzi, Gutti, Guzel, Guadl, Gutsel, Gutsl, Zuckerl, Zuckerle, Leckers, Leckerli, Fustoale, Zeidl * Nordrhein-Westfalen: Bombs, Brocken, Klömpkes, Klümpchen, Kamellen, Ballekes, Babbelkes, Bömskes, Bröckskes, Bröck, Schnutz * Hessen/Mittelhessen: Zuckerstein (gesprochen ausschließlich im Dialekt „Zuggestoa“), Guudsje (im Frankfurter Raum), Bomsche, Bombo * Südhessen: Knolle, Knollen ("der ...") * Hannover, Braunschweig, Magdeburg: Bolschen, Bolchen, Bollos * Norddeutschland: Bongs, Bonschen, Bonschi, Bommer, Drops, Lutschtablette, Pastille, Bönger, Bonger, Bointje * Schweiz: Dröbsli, Zältli, Zückerli, Zockerbollä, Züggi, Zockerstei, Täfeli, Schigg, Gutzi, Bummeli, Dääfi * Saarland: Guddsje, Schnäägess (als allgemeine Bezeichnung für Süßigkeiten)

Meine Oma sagte immer Bolchen - und wir leben in Hochdeutschland :)

Süßigkeit, Naschwerk, Zuckerl (bayerisch :-)), Gutsel (badisch)

Lutschpastille? Ist aber auch z. T. französisch. Bonbon ist doch ein schönes Wort und jedem verständlich, warum suchst du was anderes?

in aachen sagt man klümpchen

Stimmt!

0

Wie wäre es mit Drops

Mein Opa hat immer nach einem Zuckerle gefragt.

Toffee?

Oder je nachdem zum Beispiel: Karamellen?

Zuckerstein, ist aber veraltet. quelle. Duden syn.

Was möchtest Du wissen?