Gibt es ein Mittel gegen starken Bartwuchs?

2 Antworten

die rasierermafia von braun philips, wilkinson &co. hat den erfinder der"bartstopp-pille schon vor jahren ermordet und verschwinden lassen.

Außer lasern ist mir nur die Creme Vaniqua bekannt. Sie ist z.Zt. nur über einen Arzt, der vorher auch zu konsultieren wäre, in den USA zu beschaffen. Hatte damit gute Erfolge.

als Mann ist das aber keine so gute Möglichkeit. Ich denke nicht daß er seine komplette Körperhaarung verlieren will, sondern nur das Wachstum hemmen

0
@Mismid

Viel ZINK und Sojabohnen, lassen Muskeln wachsen, beugen Haarausfall vor UND VERHINDERN BARTWACHSTUM... solltest es mal probieren, kann nicht schief gehen! (Deshalb vermeide ich solch eine Ernährung...wegen des Bartes)

0
@runner02

Ach ja, und vermeide unbedingt Brokkoli, der kippt den Testo-Östrogen-spiegel so um, dass er sich lange nicht wieder in Balance bringen kann und so sich beide in der Wirkung gegenseitig aufheben können

0

starken Bartwuchs mit 16, nebenwirkungen Haare?

Hab gehört wenn man mit früheren Jahren ein starken Bartwuchs bekommt, fallen die Haare ab stimmt das:?

...zur Frage

BARTWUCHS - Tipps für einen "dichteren" Bart

Hallo Community,

Ich bin 15 Jahre alt (werde jetzt im August 16) und habe schon seit einiger Zeit (ca 20 Monate wenn nicht mehr) einen Bart(dunkelbraun bis schwarz). Bei den Koteletten ist der Wuchs eigentlich schon stark aber aber meine Wangen haben nur diese dünnen blonden Haare. Oberlippe, Kinn und Hals haben auch einen starken Bartwuchs. Meine Frage ist ob ich noch an den Wangen Barthaare bekommen werde ? Mein Vater hat einen sehr starken Bartwuchs, falls Genetik oder so. Kann man den Bartwuchs mit Tabletten oder sonstigen Mittel verstärken ?

...zur Frage

Beeinflussen Pickelcremes den Bartwuchs?

Hallo,

das rasieren in jeglicher Form nicht den Bartwuchs beeinflusst, ist ja schon längst bestätigt. Da hier ja nur die "oberflächlichen" Haare abgeschnitten werden und die Haarwurzel unter der Haut nicht davon betroffen ist.

Aber wie sieht es mit Cremes bzw. starken Pickelcremes mit Alkohol und Antibiotika aus? Diese ziehn doch bis unter die Haut ein und können demnach ja auch die Haarwurzel beeinflussen oder?

Ich könnte mir einfach nur vorstellen, dass solche "starken" Pickelcremes oder Cremes im Allgemeinen, die ja auch unter die Haut gehn? den Bartwuchs beeinflussen könnten.

Kann da was dran sein, oder ist das Unsinn und wieso?

Danke!

...zur Frage

Bartwuchs und Koteletten.

Moin zusammen,

wollte euch fragen mit wie vielen Jahren man normalerweise einen Bartwuchs und Koteletten bekommt. Ich bin jetzt fast 15 Jahre alt, habe eigentlich schon ziemlich viel Oberlippenbart. Und auch am Kinn und unter der Lippe vereinzelte dunkle Haare, welche auch sehr schnell wachsen.

Nun wollte ich fragen mit wie vielen Jahren ich einen "richtigen" Bartwuchs bekomme, sprich auch an den Wangen, und wann fangen die Koteletten im Normalfall an zu wachsen?

Da ich ja jetzt mit 15 schon einige Barthaare habe, kann es ja auch sehr gut sein, das ich auch Koteletten bekomme, oder nicht?

...zur Frage

Bartwuchs fleckig... Ist das normal?

Hi! Ich bin 16 und mittlerweile fängt mein Bart an zu sprießen... Mittlerweile ist er an den Stellen, wo er wächst auch schon ziemlich hart... Nur ist jetzt das Problem WO er wächst... Auf der rechten Seite am Kinn wächst er wie Unkraut, gegenüber links wächst er nur ganz wenig... Auch bedeckt er irgendwie keine ganze Fläche sondern hat immer wieder glatte "Löcher" innen drin... Das verwächst sich schon noch, oder? Und an den Seiten wächst er später hoffentlich schon noch hoch bis zu den Ohren oder?

...zur Frage

Weiße Bartflecken?

Hey Leute, Ich bin 16 Jahre alt & Südländer. Ich hab schon Bartwuchs, alles cool & schön aber an der Wange habe ich so kleine weiße Bartflecken und da wachsen irgendwie keine Barthaare. Weswegen? Oder was kann ich tun um die "Lücke" zu füllen?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?