Gibt es ein Mindestalter um den neuen Beruf Notfallsanitäter zu erlernen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein laut Gesetz gibts kein Mindestalter, aber du wirst kaum jemanden finden, der dich ohne vollwertigen Führerschein einstellt. Es gibt Schulen, wo man lt. Website die Ausbildung ab 17 beginnen kann, aber da das alles noch nicht spruchreif ist und vor allem von Bundesland zu Bundesland anders gehandhabt wird solltest du dich genau da erkundigen wo du die Ausbildung machen willst.

Stimmt. Die gesetzliche Regelung findet man übrigens im Notfallsanitätergesetz (NotSanG): §8 "Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung". Da ist kein Mindestalter vorgesehen. Wie es in der Praxis aussieht, erfährt man beim potentiellen Arbeitgeber.

0

Das alter liegt bei 18. Es hat den hintergund das de Rettungsdienst mit vielen verletzung, amputation oder sonst was zu tuhen hat. Zu dem muss man auch soweit ich weiß zum ende de ausbildung ein Füherschein haben (C,CE).

Jeder der mit 16 anfängt hat am Ende der Ausbildung das Alter für den Führerschein

0

soweit ich es jetzt verstehe is der notfallsanitäter der neue begriff für rettungsassistenten,oder? klär mich mal kurz auf pls :D

Ja richtig^^ es ist ein neues Gesetz was den Rettungsassistenten mehr Rechte verschaffen soll ^^

0
@sasajjjjjjjjj

kannst doch demnach logisch schlussfolgern,mein kumpel is leider grad in der schule ansonsten würde ich ihn einfach fragen da er ausgebildeter sani ist...aber ich würde auf anhib sagen das es immernoch ab 18 ist

0

Notfallsanitäter ist ein neues Berufsbild seit 1.1.2014, die Ausbildung zum Rettungsassistenten ist seitdem nicht mehr möglich (es werden nur noch Lehrgänge weitergeführt, die bis zum 31.12.2013 begonnen haben, die Berufsbezeichnung "Rettungsassistent/-in" bleibt auch weiterhin erhalten und geschützt).

Neu ist u.a.: drei Jahre Berufsausbildung (statt zwei), Abschluss mit einer staatlichen Prüfung am Ende der Ausbildungszeit (statt nach dem einjährigen theoretischen Block), Ausbildung mit Zwang zur Anstellung als Lehrling und entsprechender Vergütung (statt Möglichkeit zur eigenfinanzierten Ausbildung), einige genauer definierte Ausbildungsinhalte mit Ziel zur eigenverantwortlichen Durchführung auch invasiver Maßnahmen, höhere Anforderungen an die Schulen.

0

Ausbildung zum Notfallsanitäter / Fragen zum Beruf des Notfallsanitäters?

Hallo liebe Gutefrage.net-Mitglieder,

ich überlege mir zurzeit, nach dem Abitur eine Ausbildung als Notfallsanitäter (bzw. ehemals Rettungsassistenten) zu absolvieren, um mich danach als HEMS fortbilden zu lassen und ich somit Luftrettungsassistent bin.

Leider lese ich immer wieder, dass man als Notfallsanitäter schlecht bis sehr schlecht bezahlt wird und diese auch kaum gebraucht werden - hat hier vielleicht jemand Erfahrung bzw. ist hier vielleicht sogar eine Person, die in dem Bereich tätig ist? Ich finde, dass man mit 2000€ Brutto (sprich ca. 1500 Netto) echt nicht gut bezahlt ist. Obwohl mich die Aufgaben in dem Beruf sehr reizen, möchte ich in meinem Leben nicht immer auf jeden Cent achten müssen.

Meine Fragen bezüglich des Berufes des Notfallsanitäters sind folgende:

(1.) Aus anderen Foren habe ich erfahren, dass man die Führerscheinklasse C1 besitzen muss. Muss ich für die Kosten selbst aufkommen?

(2). Wo kann ich meine Ausbildung absolvieren? Gibt es Schulen oder muss man diese direkt beim DRK o.Ä. absolvieren?

(3.) Sind die Chancen als Bewerber mit Hochschulreife größer angenommen zu werden als Bewerber mit der mittlereren Reife und ist der Gehalt dann anders?

(4.) Wie hoch sind die Chancen z.B. beim ADAC als Luftrettungsassistent eingesetzt zu werden und wie kann man die Chancen vergrößern?

(5.) Wo sollte man sich bewerben um möglichst gut bezahlt zu werden?

(6.) Seit Januar 2014 gibt es ja statt dem Rettungsassistenten den Notfallsanitäter. Worin besteht jetzt noch der Unterschied zwischen Notfallsanitäter und Rettungssanitäter? Gibt es hier auch Gehaltsunterschiede?

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort, besonders von aktiven oder ehemaligen Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitätern!

Mit freundlichen Grüßen rthmedical

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?