Gibt es ein (lokales) Bartwuchsmittel?

4 Antworten

ES gibt durchaus Bartwuchsmittel, auch wenn ihre Wirksamkeit wohl nicht in jedem Fall gegeben ist.

Problem ist, dass der Bartwuchs in aller Regel genetisch bedingt und damit schwer beeinflussbar ist. Mittel wie Minoxidil, welches vor allem gegen Haarausfall eingesetzt wird, zeigen aber lt. Anwenderberichten hier durchaus Wirkung.
Zum anderen spielen jedoch hormonelle Komponenten eine große Rolle für den Bartwuchs. So kann ein geringer Testosteronspiegel ebenfalls Ursache mangelnden Bartwuchses sein. Und hier kann angesetzt werden, unter anderem durch eine Hormontherapie unter ärztlicher Aufsicht, aber eben auch auf natürlichere Art. Ein gesunder Lebenswandel mit viel Bewegung und ausreichend Schlaf kann sich ebenso positiv auf den Testosteronspiegel auswirken wie ein befriedigendes Sexleben. Auch eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, und kann unterstützt werden durch speziell auf das Haar- und Bartwachstum abgestimmte Vitamin- und Mineralienpräparate.

Während also vor allem Geduld wichtig, da der Bartwuchs in der Regel mit dem Alter zunimmt, gibt es durchaus Mittel und Wege, den eigenen Bartwuchs zu fördern!

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Barthaar, https://de.wikipedia.org/wiki/Minoxidil, http://www.bartwuchsmittel.com/

es gibt da ein mittel, das nennt sich minoxidil. das ist ne creme die trägt man auf die gewünschte stelle auf, wo man einen bart haben will. es kann aber zu hautrötungen und herzproblemen führen.

Für eine Haarwuchscreme, die wirklich so klasse funktioniert, würde man wohl fast den Nobelpreis kriegen - naja zumindest würde man damit steinreich werden. Und Koteletten sind eh pottenhäßlich und out, also weg damit. Finde dich damit ab, dass keiner perfekt ist, auch du nicht.

des gleiche problem hab ich auch. ich will die haare bis mitte der ohren wachsen lassen, aber etweas oberhalb wachsen noch gar keine... is halt scheiße. genetisch bedingt. du musst leider warten

Was möchtest Du wissen?