Gibt es ein Leben nach dem Tod ( Evangelisch )?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

laut Christentum, ist man nach dem Tod, erstmal "tot", und wird am jüngsten Tage auferweckt... ( es kommt einem selbst vermutlich eher wie ein nahtloser Übergang vor, da man ja kein Bewusstsein hat.. während man "ruht"...)

Am jüngsten Tage wird man gemäß seiner "Taten" gerichtet, und wenn man nicht gerade zu den ganz "Bösen" gehört, darf man ins Paradies eingehen.

Das Paradies wird ähnlich sein, wie der frühere "Garten Eden".. d.h. man wird mit einem vollkommenen Körper und mit seiner Partnerin zusammen leben, jeder wird sein eigenes Land haben, aber man lebt auch mit einer vollkommenen Gemeinschaft zusammen.

Im Grunde wird man also Ackerbau und Gärtnerei betreiben, sowie mit den Tieren in Harmonie leben.

Es gibt auch welche, die, sofern sie wollen und können... direkt "im Himmel" bei Gott leben, und so sein werden wie "Engel".. also nicht verheiratet...u.ä.

Das alles liest sich ziemlich "langweilig"...jedoch:

1.Korinther 2:9

"Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, ist das was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.

wir dürfen also davon ausgehen, dass etwas "wunderbares" uns erwartet, was sich konkret kein Mensch vorstellen kann.....egal, für welche Existenz man sich entscheidet, bzw. ausersehen ist... Paradies, oder Himmel.

(...also ich persönlich würde mir wünschen, zu denen zu gehören, die die gesamte Ausdehnung des Universums nach und nach erforschen und kennenlernen...)

meine Exfrau sagte mal:

"Dann müssen wir uns trennen... ich mag nicht langweilige Steinbrocken angucken.. ich will alles, was auf der Erde ist.. egal ob im Erdinneren, im Meer, oder sonstwo .. kennen lernen sowie alle Menschen, die es gibt, und mit ihnen allen reden... dafür habe ich dann ja "ewig" Zeit...."

OK, Schritt 1 ist vollzogen, wir sind geschieden.. :-)

Wie meinst du Schritt 1 ist vollzogen, geschieden?

Halt dich alsdann einfach vor Unzucht resp. Ehebruch (Sex ausserhalb der Ehe bzw. Scheidung & Wiederheirat) fern, da Gott Hur er und Ehebrecher richten und in die Hölle schicken wird. (Hu rerei ist ein anderes Wort für Unzucht) - denn die Ehe gilt bis an den Tod.

"Jeder, der sich von seinem Weibe scheidet und eine andere heiratet, der bricht die Ehe, und jeder, der eine von ihrem Manne Geschiedene heiratet, bricht auch die Ehe." (Lk 16,18; Schlachterbibel 1951)

"Denn die verheiratete Frau ist durchs Gesetz an ihren Mann gebunden, solange er lebt; wenn aber der Mann stirbt, so ist sie von dem Gesetz des Mannes befreit. So wird sie nun bei Lebzeiten des Mannes eine Ehebrecherin genannt, wenn sie einem andern Manne zu eigen wird; stirbt aber der Mann, so ist sie vom Gesetze frei, so daß sie keine Ehebrecherin ist, wenn sie einem andern Manne zu eigen wird." (Röm 7,2-3; Schlachterbibel 1951)

"Oder wisst ihr nicht, dass Ungerechte das Königreich Gottes nicht erben werden? Werdet nicht irregeleitet! Weder Unzüchtige noch Götzendiener noch Ehebrecher noch Lüstlinge noch Homosexuelle noch Diebe noch Habsüchtige noch sich Berauschende noch Schmäher noch Räuberische werden das Königreich Gottes erben." (1.Kor 6,9-10; Jantzen-NT)

"Aber den Feiglingen und Ungläubigen und Gräulichen und Mördern und Unzüchtigen und Zauberern und Götzendienern und allen Lügnern wird ihr Teil im See sein, der mit Feuer und Schwefel brennt. Das ist [der] zweite Tod." (Off 21,8; Jantzen-NT)

"Die Ehe ist von allen in Ehren zu halten und das Ehebett unbefleckt; denn Hurer und Ehebrecher wird Gott richten!" (Heb 13,4; Schlachterbibel 1951)

0
@humplizot

nun, ich habe mich nicht geschieden.. konnte aber meine Ex auch nicht davon abhalten....Staatsrecht eben....

sie lernte halt jemanden kennen, der ihr "die große weite Welt" bieten konnte....( ich nicht...)

bin aber nicht böse drum... sonst hätte ich niemals die wertvolle Erfahrung des "Alleinerziehens" gemacht

0

Denkst Du, dass jede Religion ein eigenes Leben nach dem Tod hat? Vermutlich ist es nach dem irdischen Leben einfach aus und es ist einfach so, als hätte es einen noch nie gegeben...

Was soll denn das evangelisch dahinter? 

Schon mal was von Platons Höhlengleichnis gehört?

Ich geh mal eben Jesus fragen, warte kurz

Was möchtest Du wissen?