Gibt es ein Land ohne Flüsse, Seen und Meere?

4 Antworten

Der Vatikan hat ein Fluss. Der Tiber. Ich glaube nicht, dass es ein Land ohne Wasser bzw. kleinere Bäche, jedoch glaub ich, dass es sogar in Europa ein kleines Land gibt wo es kein Flüsse gibt.Laut" ZDF- abenteuer wissen ist, dass trockenste Land Namibia. Aber selbst da gibt es Wasser. sogar Flüsse, wie in jeder Wüste. die Wadies. Das sind manchmal rießige Flusstäler, die nur in der Regenzeitt Wasserhaben.Es muss ein Land geben, das ganz flach ist und nur Seeen hat. So entstehen keine Flüsse. Das Wasser sickert schnell ab und sammelt sich nicht.

es gibt sahara staaten wie mauretanien - mali - tschad, da gibt es so gut wie kein wasser.
(sahel zone)

Sahara

15

^^

0
46

Ist aber kein Land.

0

Wie werden Brücken über Meere/Flüsse/Seen gebaut?

Ich meine, die haben ja immer diese stütz Pfeiler, die für die Stabilität sorgen, aber wie können die so stabil auf dem Wasser stehen? Wird eine Plattform auf dem Wasser gebaut, die bis zum Boden des Meeres/Flusses/Sees reicht und dort befestigt ist oder schwimmt die Plattform einfach auf dem Wasser? Wie kann sie dann stabil sein?

...zur Frage

Können die Flüsse auf der Erde irgendwann mal leer sein?

Kann es passieren, dass die Flüsse auf der Erde irgendwann mal kein Wasser mehr führen? Und wenn doch immer Wasser aus den Flüssen in die Meere fließen, steigt der Meeresspiegel dann nicht auch stetig an? Oder gibt es Verbindungen zwischen Meer und Fluss (außer über die Flüsse), sodass die Meere den Flüssen immer neuen Nachschub an Wasser bringen? (Mal abgesehen vom Regen)

...zur Frage

Adria-Schwarzes Meer

Warum herrscht zwischen der Adria und dem Schwarzen Meer ein so großer klimatischer Unterschied?

...zur Frage

Verschmutzung von Gewässern

Wie werden eigentich heute Flüsse und Seen gesäubert? Durch Menschen oder andere Organismen? Falls es durch den Menschen ist, wann fing mal an sich über die Säuberung von Seen und Flüssen nachzudenken?

...zur Frage

Biotop-Aquarium mit heimischen Arten?

Ich würde mir gerne ein Biotop-Aquarium anlegen. Bei dem dargestellten Biotop soll es sich aber nicht um den Kongo, Amazonas oder wer weiß was handeln. Ich würde gerne versuchen unsere heimischen Fisch- und Pflanzenarten in einem Becken unterzubringen, da wir meiner Meinung nach auch direkt vor der Haustür wunderschöne aquatische Ökosysteme haben. Man muss sie nur suchen ;) Da mein Becken mit 70l relativ begrenzt ist, möchte ich natürlich nur kleine Friedfischarten, wie z.B. Moderlieschen, Ukeleien oder so was in die Richtung halten. Passende Wasserpflanzen und geeigneter Bodengrund finden sich ja praktisch in jedem Bach, oder Graben. Hat vielleicht irgendwer mit einem Kaltwasseraquarium dieser Art schon Erfahrungen? Worauf muss ich achten? Was für Fischfutter ist am besten geeignet? Ist so ein Projekt überhaupt möglich? Ich bin für jeden Tip dankbar!

...zur Frage

gibt es ein land ohne nachbarland?

zum beispiel irgendeine kleine insel in der hohen see. wobei diese hohe see auch keinem bestimmten land gehoert???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?