Gibt es ein Kinderbuch zum Prader-Willi-Syndrom?

4 Antworten

Bücher werden bei so seltenen Erkrankungen wie das Prader Willi Dyndrom selten gedruckt. Aber Schwerpunktambulanzen und Selbsthilfegruppen bieten häufig Broschüren an, deren Inhalt sehr vumfangreich über die Erkrankung aufklärt.

Ich halte es wegen dem geringen Umfang der Zielgruppe für sehr unwahrscheinlich, dass es eine Abhandlung über PWS für Kinder gibt. Obwohl es insofern sinnvoll wäre, als PWS-Kinder ja gerne Lesen. Ich schlage vor, mache einen Entwurf und tu dich mit einem Profi zusammen. Wenn du keinen findest, mit mir - ich bin Hobby-Schreiber und fühle mich Randgruppen verbunden.

lach das hört sich nach einer sehr spannenden Idee an :) Leider reicht mein Fachwissen, besonders in der Frage der Genetik, nicht aus, um da was brauchbares zu stande zu kriegen.

0
@11ter

was für ein Zufall ;-)

Also irgendwie juckt es mich ja in den Fingern...ich finde das sehr spannend !

Aber ehrlich gesagt, habe ich keinen Plan wie man an sowas heran geht. Als erstes sollte man wohl konkret wissen, welche Themen man behandeln will. Macht ja auch keinen Sinn nur ein Buch über die genetische Ursache zu schreiben. Wobei ich das sehr wichtig finde, dies mal auf einfachster Ebene und trotzdem korrekt erklärt zu haben. Aber dann ? Klar sollten die typischen Verhaltensweisen, Stärken und Schwächen rein. Aber wie weit geht man ? Berichtet man von den Folgeerkrankungen wie Diabetes, Kurzatmigkeit etc ? Es soll den Rahmen ja nicht sprengen, andererseits fände ich es natürlich toll, wenn das Buch den Betroffenen selbst ihre Behinderung umfassend erklärt.

Wenn ich so drüber nachdenke, bin ich ein bißchen erschreckt. Ich habe bei meiner Recherche viele Fachtexte gefunden, viele Foren in denen sich Eltern austauschen. Aber ich bin nirgendwo über einen Erfahrungsbericht z.B. von einem Betroffenen gestolpert und habe keine Seite gefunden, auf der den Betroffenen ihre Behinderung in einfachen Worten erklärt wird. Dabei ist es doch für sie genauso wichtig wie für uns alle, zu verstehen was mit ihrem Körper ist, warum sie so sind wie sie sind.

0
@Kitara

Also nochmal in kurz. Ich habe eben eine Riesenantwort geschrieben, und plötzlich war sie weg. Diese Oberfläche hier bot mir leider keine Möglichkeit, es wiederzufinden. Über Genetik wird viel und vergeblich gesprochen. Wer Sinn im Bücherschreiben sieht, für den ist das ein Ansporn. Ich helfe wissenschasftlich und didaktisch. Als Publikum wird außer den genetisch und sozial unmittelbar Betroffenen auch der Rest der Menschheit in Frage kommen. Denken wir nur mal an die große Forderung, sich nicht gegenseitig verändern zu wollen, sondern Wege zu finden, miteinander umzugehen. Und denken wir an den tieferen biologischen Sinn der Diversität. Diese großen Themen und das ganz spezielle Thema helfen sich gegenseitig. Die Komplexität mit all ihrer Gefahr des Verzettelns stellt gerade die Notwendigkeit eines solchen Buches dar.

0
@Kitara

Nochmal, liebe/r Kitara, weil vielleicht ein Buchprojekt von mit abhängt und ich nach 2 Tagen hier wieder abhauen will wegen restriktiven Umgangs mit meinen Beiträgen. Du erreichst mich bei gmx als thomaserich.

0

Ich bin eigentlich nicht so der Freund von Büchern, wo IMMER versucht wird, den Kindern alles zu erklären. Gut, man soll offen und ehrlich sein, ist man ja auch. Aber, dass alles immer eigene Bücher haben muss, bzw. dass immer alles gesondert behandelt wird...ich weiß nicht. Vielleicht wäre hier auch ein Buch gut, wo man einfach nur aufzeigt, wie es ist, wenn jemand ANDERS ist. Dass man das akzeptiert, das Anderssein. Für welche Altersgruppe suchst Du denn ein Buch? Ich könnte Dir sonst mal dieses empfehlen:

http://www.amazon.de/Minkipunk-ist-Stadt-Gina-Ruck-Pauquet/dp/3507623560/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1364017039&sr=1-1

Hey,

nee, ich suche das Buch o.ä. für eine junge Frau mitte 30, die am Prader Willi Syndrom erkrankt ist und sich derzeit mit ihrer Behinderung auseinander setzt. Bislang scheint ihr niemand erklärt zu haben, welche Krankheit sie wirklich hat. So glaubt sie, dass eigentlich ihre Zwillingsschwester eine Behinderung haben müsste, weil diese bei der Geburt die Nabelschnur um den Hals gewickelt hatte.

Ich würde ihr gerne ihre Krankheit erklären, damit sie sie besser versteht und vielleicht auch so besser annehmen kann.

Da sie sehr kindlich ist und auch gerne liest, wäre ein Kinderbuch eine gute Methode. Fachtexte versteht sie natürlich nicht und auch mein Wissen über die Genetik ist noch nicht so ausgereift, als dass ich mehr sagen könnte, als dass ein Fehler bei den Genen aufgetreten ist. Sie will sowas aber immer gerne ganz genau wissen und wenn man selbst nur über Halbwissen verfügt ist es sehr schwer einem andren dies in vereinfachter Sprache näher zu bringen....

Danke, ich schau mir deinen Link trotzdem gerne an :)

0

Kleines Mitbringsel für Mädchen mit Down-Syndrom gesucht

Ich kenne dieses Mädchen zwar nicht sehr gut, aber ich weiß, dass sie sieben Jahre alt ist und das Down-Syndrom hat. Sie soll sehr offen sein und ich kenne mich von Praktika her ein bisschen mit körperlich und geistig behinderten Kindern aus.

Ein Junge (9) mit Trisomie 21 den ich kenne liebt z.B. Bilderbücher in denen es viel anzuschauen gibt (v.a. Tiere, Bauernhof, Traktoren...)

Deshalb würde ich dem Mädchen auch gerne einfach ein oder zwei Kinderbücher, die ich von mir damals noch aufgehoben habe, mitbringen oder fallen euch auf die Schnelle andere Mitbringsel ein?

...zur Frage

Autismus und Asperger?

Was ist Autismus? Wann ist man Autist? Wo fängt Autismus an?

Was ist Asperger? Wann hat man Asperger? Wo fängt Asperger an?

Wo und wie kann ich das testen lassen?

Ich Junge 20 habe das Gefühl Autismus und oder Asperger zu haben! Meine Mutter sagt auch, dass ich starke Züge habe, ich aber trotzdem nie getestet wurde, da man alles auf meine Wahrnehmungsstörung die ich als Kleinkind und anfänglich Grundschule hatte zurückgeführt wurde. 2 Klassenkameradinnen haben mich schon empatisch darauf angesprochen. Sie rieten mir mich mal testen zu lassen, da ich so eine Antwort auf mein Verhalten hätte. Finde ich sehr gut daher die Fragen.

Sollte ich mich mal beraten lassen? Wenn ja wo?

Denn wenn ich eines oder beides habe würde dies nämlich einiges erklären...

...zur Frage

Suche nach einem Kinder/Bilderbuch

Hallo Ihr da draußen!

Ich suche für einen guten Freund ein Kinderbuch, an dem "sein Herz hängt". Leider weiß er weder den Verfasser, noch den Titel, dafür kennt er aber fast den ganzen Text auswendig. Den Text schreibe ich im folgenden mal auf. Ich hoffe sehr, dass sich jemand erinnert und mir bei der Suche mit Buchtitel und/oder Verfasser weiterhelfen kann.

"Hunger, Hunger!" knurrt der Magen und die rote Füchsin klagt: - "Auf der Pirsch zum Hühner fangen wurde ich vom Fuchs verjagt. - Griff kein einzges Federtier. Was war das? was raschelt hier? - Ei! Wie wittert meine Nase einen Braten fett und jung." - Und sieh da, ein junger Hase tief geduckt und auf zum Sprung. - "Lauf nur Bursch' ich hol dich ein, hoppla hopp, gleich bist du mein."

In der dicht verschneiten Hecke harrt der Hasenvater aus. - "Hierher Söhnchen zum Verstecke, komm in unser Dornenhaus." - Husch hinein - der Has' ist frei und die Füchsin läuft vorbei.

Setz dich Jung' ganz angstvoll ist wohl dein Gesicht."

"Ha! Du irrst dich - Angst vor Füchsen hab ich nicht."

So, nun richtet sich meine Hoffnung auf alle Leser, vorzugsweise auf die Generation 50+, ob sich jemand erinnern kann und ich Nachrichten bekomme!?!

Liebe Grüße an alle, die das lesen! RM

...zur Frage

Bottom-up und top-down Verfahren?

Hallo :)
Kann mir vielleicht jemand die Begriffe bottom-um und top-down verständlich erklären ?
Ich habe schon auf vielen Internetseiten geschaut es allerdings noch wirklich verstanden.

...zur Frage

Kann man Menschen glücklich machen in dem man von Ihnen beeindruckt ist?

Ein Teenager stirbt beim Versuch auf einem Hochhaus ein Selfie zu machen. Ein Mann operiert sich seine Genitalien, Brustwarzen und Bauchnabel weg, weil er ein Alien sein möchte. Eine Frau macht Schönheitsoperation bis zur Unkenntlichkeit. Wieso das Ganze?
Das sind natürlich Extremfälle, aber im kleinen Rahmen sieht es so aus, dass die Einen Statussymbole anhäufen und die Anderen eben durch ihr Aussehen, Verhalten,... versuchen zu beeindrucken.

Wir dursten nach Anerkennung und Aufmerksamkeit. So ziemlich alles was wir tun, basiert darauf andere Menschen unbedingt beeindrucken zu wollen, eine Bestätigung zu erhalten, das wir gut sind wie wir sind, das wir eine Daseinsberechtigung haben. Der einfachste Weg diese Anerkennung zu erhalten ist die berufliche, schulische Laufbahn, läuft das schief ist die Kreativität gefragt. Ausgefallenes Aussehen, Handlungen oder eben Aussagen. Einige beweisen sich in der Kriminalität, oder stechen mit besonders kontroversen Meinungen hervor, oder machen sich zum Laufburschen irgendwelcher Gruppierungen an, um ihre Anerkennung dort zu erhalten.

Klappt alles nicht fällt der Mensch voller Selbstzweifel in ein tiefes Loch. Das Endresultat sind dann entweder Depressionen, psychische Erkrankungen, suizidale Gedanken oder eben völlige Gleichgültigkeit und Hass. Gefährlich wird es, wenn dieser Mensch tatsächlich an einem Punkt gerät an dem er der Meinung ist , dass er nichts mehr zu verlieren hat.

Und dabei ist die Lösung all dieser Problem eigentlich doch so einfach. Er möchte im Grunde nur andere Menschen beeindrucken. Anderen Menschen das Gefühl zu geben sie sind toll wie sie sind und was sie können, kostet uns kaum Aufwand, aber könnte das Leben eines anderen Menschen sehr stark beeinflussen.

...zur Frage

Down Syndrom. Was ist das genau?

Ich schätze jeder kennt das Down Symdrom, ich kenne es auch, aber ich weiß nicht genau was genau den Leuten dabei fehlt oder was mit ihnen Passiert. Kann mir das jemand relativ einfach erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?