Gibt es ein Hausmittel für weiße Zähne?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Regelmäßiges putzen gehört da natürlich dazu ;) Wenn du auf Kaffe und Zigaretten nicht verzichten möchtest, würde ich dir professionelle Zahnreinigungen empfehlen, die kannst du beim Zahnarzt machen lassen. Das kostet natürlich etwas, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Also Hausmittel... meine Oma hat früher - als es noch keine Zahnaufheller und / oder extra white Zahncremes gab - von Zeit zu Zeit ein Päckchen Backpulver in den Zahnbecher getan und damit den Mund kräftig ausgespült, die schlecht schmeckende Flüssigkeit richtig durch die Zähgne gezogen und anschliessend mit herkömmlicher Zahncreme die Zähne nochmal geschrubbt.. Sie hatte bis zum Schluss immer megaweisse Zähne. Garantieren kann ich Dir nicht, ob es wirklich wirkt, ich weiss auch nicht, ob es dem Schmelz schadet, cih denke aber nicht.. Ein Versuch ist es wert! :)) Viel Erfolg!

Mit backpulver und selta die zähne putzen ;) und ich habe noch einen tag ist zwar kein haumittel aber pringt auch was von rossmann für etwa 10 euro easy whute von perlodent das wirkt wirklich das ist ein geld das 30 sekunden einwirken muss und das sollte mna jeden tag machen :)

Also ich benutze manchmal Backpulver, wenn die Zähne etwas braun sind. Das hilft auch sehr gut, aber nicht lange. Ansonsten hätte ich noch die Meridol Mundspülung zu empfehlen. Ich nehme sie immer nach dem Zähneputzen ein und muss sagen, dass es super wirksam ist!!! (:
Tipp für dich vllt. Zahnpasta wechseln, die evt. extra für Raucher und/oder Kaffeetrinker ist. Wenn gar nichts davon hilft dann kannst du auch mal den Zahnarzt fragen (evt. bietet der Zahnreinigung an oder so!?). LG =)

Kenne ich. Das einzige was hilft ist, einmal im Jahr die Zahreinigung machen lassenund regemässig putzen. Diese Extra-White - Zahnpasten sollenhelfen, sind aber nicht so gut für die Zähne, da sie den zahnschmelz angreifen

Es gibt Länder, die Putzenmit salz oder Backpulver, das könnte man versuchen. Ist aber bestimmt nciht angenehm.

0

Zähne und Knochen haben nichts miteinander zu tun!

Hausmittel klar : Nichtrauchen, kein Tee und keinen Kaffee und regelmäßig putzen morgens und abends mit einer E-Zahnbürste die putzt sauberer als jede manuelle. Ein Zahngelkonzentrat verwenden. Raucher haben halt hässliche Zähne, üblen Geruch und wer schaut schon einem lebendem Aschenbecher in den Schornstein....

Optional : Regelmäßig zum Zahnarzt gehen und bei Bedarf Bleaching betreiben. Kostet nicht die Welt. So etwa 90-300 je nach Modus und Behandlung.

Backpulver und zähne 3 mal am tag waschen auserdem K,A,I system beim putzen machen

Zahnfarbe is auch abhängig von der Knochenfarbe.

Und es gibt nichts, was nich den Zahnschmelz zerstört mit der Zeit. Bleaching beim Zahnart is noch am Schonensten. Macht aber auch kaputt.

es gibt in der Drogerie eine Zahnpasta die Zähne weiss macht ich glaube auch eine gegen Zigaretten und Kaffeebelag

rembrand-zahnpasta soll nicht schlecht sein.

Was möchtest Du wissen?