Gibt es ein Gesetz für einen Gruß oder einer verabschiedung?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Passe Dich mit Deiner Grußformel der Umgebung und dem Gegenüber an, dann kann nichts schiefgehen.

Wenn mich jemand mit "Glück auf" begrüßen würde, würde ich mich fragen, ob der noch alle Tassen im Schrank hat.

Generalseverus 17.06.2011, 14:46

Wie sieht es aus wenn Ich einen Justizangestellten mit Salute begrüße ??

0
IQBesitzer 17.06.2011, 14:48
@Generalseverus

Solange du deinen rechten Arm dabei unten lässt... kann natürlich sein das du dir ne Standpauke bezüglich Respekt anhören musst. Zum Richter würde ich das im Gerichtssaal allerdings nicht sagen. Wenn der schlecht gelaunt ist kann das was kosten.

0

Je nach tageszeit wäre Guten Morgen, Guten Tag oder Guten Abend das gängiste.Und zur Verabschiedung Auf Wiedersehen.

So kann man nie etwas falsch machen, denke ich.

Prinzipiell kannst Du Grußformeln nah Deinem Ermessen einsetzen. Aber einen Unbekannten begrüßt man üblicherweise mit "Guten Tag" und nicht mit "Hi"Es gibt Sitten, keine Gesetze oder Vorschriften.

es gibt ganz sicher kein Gesetz für Konversation, du bist ein freier Mensch du kannst dagen was du willst

Guten Morgen, Guten Tag, Guten Abend, Auf wiedersehen sind immer höflich und kann man überall verwenden.

Es gibt kein Gesetz. Das würde ja bedeuten, dass der Bundestag sich damit befasst haben müsste.

Solange du "Heil" als Gruß vermeidest.

Die anderen Grüße passen zwar nicht immer, aber du würdest maximal als komischer Vogel angesehen.

Generalseverus 17.06.2011, 14:47

Warum soll man das vermeiden ??

0
helmutgerke 17.06.2011, 15:03
@Generalseverus

Grußformen / Parolen / Sonstiges (ggf. strafbar nach § 86a StGB)

• "Sieg Heil" / "Sieg und Heil für Deutschland" - Parteitags- und Massenparole

• "Heil H.....r", Grußform in Worten, aber auch mit ausgestrecktem Arm ohne Worte

• "Mit deutschen Gruß" (in Briefen, wenn Aufmachung und Inhalt des Briefes erkennen lassen, dass nationalsozialistischer Sprachgebrauch gemeint ist)

• "Meine Ehre heißt Treue" (Losung der SS)

• "Ein Volk, ein Reich, ein Führer" (allgemeine Parteilosung der NSDAP)

• HITLERGRUSS

• WIDERSTANDSGRUSS oder KÜHNENGRUSS

• Offenkundig scherzhafte Verwendung einer nationalsozialistischen Grußformel

• Hitlerbilder (bei fehlender Sozialadäquanz)

Quelle. http://www.hagalil.com/deutschland/rechts/erkennungszeichen/rechtsextremismus.htm

0

In dieser Kategorie (Autos) gibt es nur den Autofahrergruß!

kommt auch drauf an wen man vor sich hat, z.B. würd ich nen polizisten nicht mit high five oder Heil begrüssen, sonst machen die nen drogentest mit dir

Generalseverus 17.06.2011, 14:52

warum nicht mit heil was ist daran so schlimm

0
sanny7777 17.06.2011, 15:14
@felix752698

heil... war der Nazi Gruß (oder ist es auch heute noch) vor und im 2. Weltkrieg und sollte, da es verfassungschutztechnisch verboten ist nicht gesagt werden

0

ja, kann man, wenn man nicht grade rechte oder linke grüsse verwendet sagt da auch keiner was

begrüss mal nen polizeibeamten mit "HEIL, mein deutscher Kamerad" Seine Reaktion: 1. er guckt dich doof an, 2. er macht nen drogentest mit dir, 3. er macht nen alcotest mit dir 4. er fragt dich ob du rechte ansichten hast

Nein, dazu gibt es kein Gesetz und keine Verpflichtung. Definitiv nicht. Aber es gehört sich einfach so, quasi eine zivilisierte Umgangsform wie Danke oder Bitte.

Was möchtest Du wissen?