Gibt es ein Gesetz dass verbietet von der ex-frau die emails zu lesen?

13 Antworten

da wuerde ich mir mal keine Sorgen machen, und der Paragraph mit der Freiheitsstrafe hat mit der Sachlage nun mal gar nichts zu tun, da geht es um Datenklau, Industriespionage, sich den Zugriff erhacken. Fremde Post legen, ob Internet oder Briefkasten, das verstoesst zwar schon gegen das Briefgeheimnis. Da koennte sie theoretisch Anzeige erstatten, da wird aber nie was bei rum kommen, das wird eh eingestellt das Verfahren. Da muesste sie die Sache selbst verfolgen, das kostet sehr viel Geld fuer sie.

Zumal sie hier ja quasi ihre Sachen offen rumliegen gelassen hat un dda kann es einer ja auch versehentlich lesen. Und das ist eh nicht verboten. Und ganz ehrlich, ich kenne kaum jemanden, der das in der Situation nicht legen wuerde. Ich habe das bei meinen Trennungen auch gemacht, weil ich einfach wissen musste, was Sache ist. War fuer mich einfach wichtig.

Deine Mutter war halt nur sauer und wollte das aeussern, das war es. Folgen wird das keine haben (ausser, dass sie halt sauer ist).

Es ist immer eine Sicherheitrisiko, wenn man sein mailkonto nicht schliesst. Ich möchte nicht wissen, wer noch das alles gelesen hat. Rechtlich wird es sehr schwer sein, dagegen anzugehen, denn sie hat ja selber schuld. Aber, wenn wir ehrlich sind, in so einer Situation, wer hätte sich das nicht angeguckt oder gelesen?

es ist das gleiche als wenn sie Briefe aus versehen offen herumliegen lässt. Niemand hat das zu lesen und es ist eine Verletzung des Briefgeheimnisses. Strafrechtlich wird das aber kaum relevant sein, weil sie auch etwas dazu beigetragen hat. Wenn Ihr allerdings anderen von dem Erzählt was da drin war könnte es richtig Ärger geben.

Dürfen Kundeneine Rechnung per Mail ablehnen und auf eine Rechnung per Post bestehen?

Hallo, mich würde interessieren ob Kunden auf eine Rechnung per Post bestehen können und diese per E-Mail ablehnen dürfen? Ich würde gerne bei uns im Unternehmen den Versand der Rechnungen per Post komplett einstellen und auf Mail umsteigen. Erstens aus Umweltschutzgründen und zweitens auch aus Kostengrüden. Ich selbst kriege heutzutage ja schon keine Rechnungen mehr per Post sondern per Mail oder muss sie mir je nach Händler auch schon teilweise selbst aus einem Online Portal herunterladen. Dann kann es doch nicht sein dass mir teilweise Kunden antworten: "Rechnungen können wir leider per Mail gar nicht akzeptieren, wir brauchen diese per Post" oder doch..? Hat jemand Rechtliche Grundlagen? Und falls dann doch Rechnung per Post gewünscht ist, kann man hierfür wie dies z.B. mein Telefonanbieter macht dann 1,50€ zusätzlich berechnen?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

KANN EINER NUR MIT DER EMAIL ADRESSE JEMANDEN BETRÜGEN?

Kann jemand mit meiner Email ohne mein Passwort zu wissen jemanden betrügen oder damit was anstellen?

...zur Frage

Gilt E-Mail gesetzlich als "schriftlich"?

In vielen Ländern gilt heute E-Mail als schriftliche Kündigung, Nachweis usw. Ist das auch so in Deutschland? Ich habe keine Lust einen Brief zu schicken wenn ein E-Mail würde reichen. Ich glaube auch das E-Mail sicherer ist, weil der Post einen Brief verlieren bzw. sogar in den Müll schmeißen könnte und du hast keinen Beweis, dass du den überhaupt geschickt hast, oder ob der angekommen ist. Danke für eure Antworten. Jimmy

...zur Frage

jeden Tag SPAM-Mails von Bitcoin : was kann ich dagegen tun?

seit einigen Monaten erhalte ich jeden Tag Spams von Bitcoin. nach eingehender Internetrecherche handelt es sich dabei scheinbar um Verbrecher, die E-mail "kaufen " usw.usw. Drohungen meinerseits, daß ich rechtliche Schritte einleiten werde, sind sinnlos. die SPAMS hören nicht auf. wie kann ich das verhindern ?.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?