Gibt es ein Gesetz dagegen, dass man zu einer Vertrags Unterschrift getäuscht / unter Druck gesetzt wird?

5 Antworten

Ich weiß leider nicht, ob es ein Gesetz dagegen gibt. Ich frage mich allerdings, wo man da die Grenze ziehen könnte...

Es wird ja niemand zur Unterschrift gezwungen sondern lediglich überredet. Jeder hat die Möglichkeit einfach zu gehen. Falls die Überredung in der eigenen Wohnung stattfindet und man nicht einfach gehen kann, hat der Gesetzgeber ja vorgesorgt und schreibt ein Widerrufsrecht vor, falls man mit der Willenserklärung doch nicht zufrieden ist.

Die Sache ist, niemand darf zu einer Unterschrift eines Vertrages gezwungen werden. Von daher gibt es formell auch kein Gesetz, weil so eine "Zwang zur Unterschrift" rechtlich nicht existiert.

Dass in der Praxis anders aussieht, ändert leider nicht viel daran...

Also eine Unterschrift ist definitiv ungültig, wenn sie erzwungen wird. Aber wenn du nur nicht nein sagen kannst...Ist das wohl eigenes Pech.

Mit anderem Namen unterschreiben

Nehmen wir mal an ich würde ein Paket bekommen heiße mit bürgerlichen Namen Meier unterschreibe aber offensichtlich mit Schulte. Ist es nicht eigentlich total egal wie ich unterschreibe? Selbst wenn ich drei kreuze machen würde wäre es doch nach meinem Wissen rechtlich gesehen eine Unterschrift oder irre ich mich da?

...zur Frage

Mit falscher Hand unterschreiben -> ungültig?

Habe mal irgendwo aufgegriffen, dass, wenn man mit der falschen Hand unterschreibt, die Unterschrift nicht rechtmäßig gilt.

Das heisst wenn ich Rechtshänder bin und dann einmalig etwas mit links unterschreibe, es nicht gilt. Ist das wahr?

...zur Frage

Wie unterschreibe ich in diesem Fall?

Hallo,

ich habe ein Dokument zu unterschreiben. Dort steht "Ort,Datum,Unterschrift(Vorname,Name)". Also soll ich nun unterschreiben (also meinen Schnörkel drunter setzten) oder meinen Namen ausschreiben?

...zur Frage

Kündigungsschreiben im uftrag unterschreiben

Wenn ich ein Kündigungsschreiben für jemanden im Auftrag verfasse (Ehepartner) und auch für diesen unterschreibe, wie genau muß dann die Unterschrift aussehen?

...zur Frage

i.A. unterschreiben?

Hallo,

ich habe einen neuen Job und übernehme z. B. die Büroflächenübergaben an den Mieter.

Die Protokolle müssen von mir unterschrieben werden. Da ich im Auftrag des Vermieters unterschreibe, dachte ich, dass ich i.A. unterschreiben müsste. Ist das korrekt oder einfach nur die Unterschrift?

...zur Frage

Wann ist eine Unterschrift gültig?

Letztens habe ich mich mit einem Freund über das Thema Unterschriften bei Verträgen unterhalten.

Er meinte, dass man einen Vertrag auch mit den Worten "Dies ist keine Unterschrift" oder "Donald Duck" unterschreiben kann und der Vertrag trotzdem rechtlich gültig ist. Man müsse also nicht mit seinem Namen unterschreiben.

Stimmt das? Falls ich einen Vertrag mit den Worten "Donald Duck" unterschreibe, wie soll mir dann im Zweifelsfall nachgewiesen werden, dass ich es tatsächlich unterschrieben habe?

Was gibt es noch wichtiges zu wissen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?