gibt es ein flohmittel für katzenbabys die erst ca. 5 Wochen alt sind?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle erst mal mit der Katze zum Tierarzt gehen, denn nicht jedes Anti-Flohmittel ist für so kleine Katzen geeignet, aber der Tierarzt kann Dir sicher helfen.

Dein Tierarzt hat auch sicher was gegen die kahlen Stellen und das komische Fell. Also geh sicherheitshalber erst mal zum Tierarzt und doktere nicht selber rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh bitte mit dem Kätzchen schnellstmöglich zum Tierarzt. Du brauchst auch Aufzuchtsmilch, die es dort gibt. Und er berät dich in Sachen entwurmen und entflohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Florentinee
04.10.2016, 17:40

da war ich schon...hat schon wurmmittel bekommen..ebenso die spezielle milch...die TA war sich wegen der haut aber noch nicht sicher..ob pilzbefall oder flöhe..in beiden fällen wäre es noch zu früh zum behandeln...jedenfalls mit den chemischen Keulen...nun hab ich aber die flöhe gefunden und würde diese gern mit einer alternativen methode behandeln..

0

Gehe sofort mit ihr zum TA. Der soll sie mal ganz durchchecken. Gerade weil sie noch so jung ist. Der kann dir sicher auch mit den Flöhen helfen. Wahrscheinlich müsst ihr auch die Wohnung "behandeln", denn nur 5 % der lebenden Flöhe sitzen auf dem Tier. Der Rest in der Umgebung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da ein Flohshampoo verwenden. Alles andere (Tropfen, Spray) würde das ausgemergelte Kätzchen zu sehr belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
04.10.2016, 19:18

Auf gar keinen Fall!

 Ein Bad kann so ein kleines, unterernährtes Kätzechen umbringen, es kann kaum seine Körpertemperatur selbst erhalten.

Ausßerdem ist das Zeug genauso giftig wie alle anderen Mittel. Also auch noch verboten.

1

Geh am besten zum Tierarzt, der kann dir auch bei der weiterführenden Behandlung unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest Du besser Deinen Tierarzt fragen,bevor Du hier Ratschläge von Unerfahrenen Möchtegernhelfern  annimmst,die evtl.tötlich sein können für das Kleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt fragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?