Gibt es ein "Flohbissgedächtnis" bei Katzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Flohbedächtnis, sowie wir Menschen ein Schmerzgedächtnis haben, gibt es bei Katzen nicht. Das Zucken könnte nervöse Ursachen haben, einfach ein nicht richtig liegendes Härchen, da gibt es alles Mögliche. Bist Du ganz sicher, daß nicht doch noch irgendwo Flöhe sind?

Diese lieben kleinen Tierchen sitzen oft hinter Fußleisten und an ganz kuscheligen Orten, nur 5 % aller Parasiten sitzen auf den Tieren, der Rest in der Wohnung. Auch wenn Du auf den Tieren nichts feststellen kannst, heißt es nicht unbedingt, daß da keine mehr sind. Ich würde bei einem Tierarzt nachsehen lassen und auf alle Fälle einmal die Wohnung mit einem FOGGER den Anweisungen entsprechend behandeln. Wenn diese "Zuckungen" dann immer noch da sind, wird es sich wohl um eine nervöse Sache handeln, gegen die man eigentlich nichts machen kann. Alls Gute für sie Miezen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo siebenstein00,

mit dem Flohbefall vor einem Jahr, hat das nichts zu tun. Aber ein bisschen mehr Info wäre nicht schlecht.

Wie oft passiert dieses ruckartige putzen ? Zuckt oder rollt das Fell dann ? Aus welcher Situation heraus macht die Katze das ? Läßt sich die Katze davon ablenken, oder unterbricht sie selbst diesen Reiz ? Wie oft am Tag oder in der Woche macht sie das ?

Kleiner Test: Berühre die Katze mit der Fingerspitze ganz leicht, nur seitlich an der hinteren Flanke und schau, ob es daraufhin am Rücken zuckt oder der Schwanz hin und her peitscht.

Könnte auf ein neurologisches Problem, die Erkrankung, Rolling Skin Syndrom hinweisen.

Ebenso kann aber auch eine Hauterkrankung, ein Parasitenbefall, eine Allergie, Juckreiz oder schmerzen die Ursache sein. Du solltest vielleicht auf Toxoplasmose und auf ähnliche, auf das ZNS (Zentrale Nervensystem) wirkende Erreger wie Kokzidien, Borellien testen.

Bevor man nun aber seine Katze zum TA bringt, bitte erst mal Ablauf, Dauer, Intensität und was dem ruckartigen putzen voraus ging beobachten und notieren. Das kann hilfreich bei der Diagnose sein.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?