Gibt es ein Ende des Universums?

10 Antworten

Es gibt keine räumliche Begrenzung in unseren drei Raumdimensionen. Wie eine Kugeloberfläche auch nicht begrenzt ist.

Als zeitliche Begrenzung gibt es den gängigen Theorien zufolge einen Urknall am Anfang; ob es ein Ende gibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab - hier hat man bisher nur mehrere Vermutungen, von denen anscheinend mal die eine, mal die andere "die Nase vorn" hat.

Z. B. der Big Crunch - die Umkehrung des Big Bang: Die kinetische Energie des Universums ist zu klein, um die Massen immer weiter voneinander zu entfernen - irgendwann ist die Energie aufgebraucht, und die Massen stürzen wieder zusammen.

Oder der Big Rip: Die Ausdehnung erfolgt mit Überlichtgeschwindigkeit, und sie bezieht sich nicht nur auf das Universum im Großen, sondern auch auf Galaxienhaufen, Galaxien, Sonnnensysteme, Himmelskörper, Atome und Elementarteilchen. Da sich keine Wirkung schneller als mit Lichtgeschwindigkeit bewegen kann, kommt irgendwann kein Licht mehr von der benachbarten Galaxis bei uns (oder irgendeinem anderen Beobachter im Universum) an. Etwas später nicht einmal mehr von benachbarten Sternen. Noch später kriegen die Planeten nicht mal mehr mit, dass eiine Sonne in der Nähe ist, und irgendwann merken Atomkern und Elektronen nicht mal mehr etwas voneinander mit - damit hört Materie, wie wir sie kennen, auf zu existieren. Wenn es auch die Elementarteilchen "zerreißt", ist der Big Rip zuende, und das Universum hat aufgehört zu existieren in dem Sinn, dass nichts mehr was vom Rest mitkriegt.

Es gibt auch noch weitere Überlegungen.

Noch mal zum Räumlichen: was "quer" zu unserem Universum ist, ist vermutlich sehr schwer herauszufinden, wenn überhaupt. Aber "quer" zu unseren drei Raumdimensionen und zu unserer einen Zeitdimension besteht definitiv eine Begrenzung.

Was ist denn das Universum?

Meinst du das klassisch, also "Alles was ist"?

Dann ist die Antwort klar: Jein!

Tja - es gibt ja verschiedene Szenarien, darunter auch den Big Bounce - auch wenn der in letzter Zeit "out" zu sein scheint, so wissen wir über die Dunkle Energie nur, daß da offenbar etwas existiert, das den Raum expandieren läßt. Wir wissen aber nicht, ob wir das endlos in die Zukunft extrapolieren können? Kann auch sein, daß die Inflation irgendwann nachläßt, sich vielleicht sogar umkehrt und dann gewönne die Gravitation die Oberhand und würde für einen Big Bounce sorgen.

Kann auch sein, daß die Expension künftig noch viel flotter wird und dann gibt es mehrere Szenarien, z.B. auch jenes, daß der Raum irgendwann einfach zerreißen würde - bis hinunter auf atomare Ebene und das wäre dann sicherlich ein finales Ende.

Oder die auch nicht viel bessere Aussicht, daß der Raum zwar nicht "zerreißt", aber im Laufe von Trilliarden Jahren immer kälter wird, bis sogar die größten Schwarzen Löcher "verdampft" sind. Dann erreichte man zwar nie den absoluten Nullpunkt, aber ein einzelnes Photon in einem Kubiklichtjahr wäre alles andere als eine Überfüllung.

Nichtklassische (metaphysikalische) Definitionen gibt es diverse - hier nur eine: Angenommen es existiert ein Multiversum. Dann wäre unser Universum nur ein winziges Teil jenes größeren Etwas und es könnte noch viele weitere Universum geben, die das Multiversum an vielen verschiedenen "Orten" zu jeder Zeit erzeugt.

So ähnlich wie frisch gezapftes Bier schäumt, wobei der Schaum diverse Universen wären. Der Schaum verschwindet, die Flüssigkeit nicht - na ja, kommt auf den Durst an :)

In dem Fall (Multiversum) wäre unser Universum wohl eindeutig terminiert. Es wäre aber nicht das Ende des Multiversums, wenn jenes kleine Anhängsel an sein Ende käme. Das wäre so ähnlich, als wenn eine Zelle unseres Körpers stirbt, deren Funktion prompt von einer anderen übernommen wird. Wie alt jenes Multiversum werden kann, ob es vielleicht ewig ist, darüber haben wir nichtmal spekulativ eine Ahnung.

Gruß

Es gibt wohl kein "herkömmliches Ende" wie "hier ist plötzlich Schluss und dahinter ist schwarz". 
Das Universum ist der Begriff für die Gesamtheit des Raumes (und seines Inhalts und der Zeit aber das kurz beiseite). Es kann nichts neben dem Raum geben, das wäre an sich auch schon Raum. 
Dieser Raum, d.h. das Universum, dehnt sich allerdings aus. Man könnte jetzt fragen "wohin es sich ausdehnt" aber wieder, es gibt keinen Raum "außerhalbs". 
Das Problem hier sind auch unsere Begriffe die halt allem einen Ort geben müssen bzw. immer davon ausgehen das es einen Ort gibt.

Es gibt Überlegungen ob das Universum gekrümmt sein könnte, aber soweit ich weiß geht man von einem "flachem" Universum aus. 
Dann müsste es unendlich sein, aber sicher ist das auch nicht.

"Nichts ist sicher - und nicht einmal das"

vieleicht sind wir menschen einfach so von unserem Leben geprägt das wir denken das alles ein Anfang und ein Ende haben muss

0
@lukchristus

Ja, sicher eine Möglichkeit. Oder vielleicht auch nicht. Man weiß es letzten Endes einfach nicht. Kann man die Unendlichkeit genau vermessen und feststellen?
Ähnlich mit Pi. Man geht davon aus das es unendlich sich fortsetzt, aber man weiß es nicht.

Wir können nur grobe Aussagen und Schätzungen abgeben, und die momentane in der Forschungswelt scheint zu sein das es flach, und damit unendlich ist.

0

Facharbeit Astronomie, ende des Universums?

Hey Leute, ich werde demnächst meine Facharbeit in dem Fach Astronomie beginnen, und wollte mich informieren ob mir jemand gute Buchempfehlungen/Filmempfehlungen geben kann. Es würde mich sehr freuen!

Thema: "Lässt sich das Ende unseres Universums vorhersagen"?

(ich gehe sowohl auf das Endeende, also "Untergangende" sozusagen ein, als auch(allerdings nebensächlich) das Raumende. Also Rand oder kein Rand usw..

freue mich über jede Antwort LG

...zur Frage

Galaxien am Rand des Universums - was ist der Rand des Universums?

Habe eben im Fernsehen gehört "...Galaxien am Rand des Universums..." was ist mit dem Rand des Universums gemeint? Das Universum ist doch unendlich...

...zur Frage

Was ist am "Ende" des Universums?

Die Aussage ist ja klar und deutlich deffieniert. Es gibt kein Ende. Nun können wir das mit unserem Verstand nicht klar deuten, da alles auf der Erde einen Anfang und ein Ende hat. Sollte es aber ein Ende des Universums geben, aus was könnte dieses Ende bestehen? Sollte es beispielsweise, simpel ausgedrückt, eine Mauer sein, was ist hinter der Mauer....?

...zur Frage

Ist die Größe des Universums nicht messbar?

Ist das richtig? Wir klnnen ja nur 13 miliarden lichtjahre weit sehen. Weil vorher ja nichts da war. Nun die eigentliche frage. Wir haben uns ja von der mitte wegbewegt. Natürlich nicht mit lichtgeschw... Dan wäre ja unser möglicher horizont nur der eingekreiste bereich. Auf jede seite 13 miliarden lichtjahre. Die weiteren objekte können wir ja garnicht sehen, da sie weiter entfernt sind. Können wir also nie die Größe des universums bestimmen?

...zur Frage

Licht beim Ende des Universums?

Hey Leute, Was passiert mit Licht wenn es an das Ende des Universums kommt? Irgendwo hat das Universum ja wahrscheinlich ein Ende.

...zur Frage

Was könnte man am Ende des Universums vorfinden?

  • eine Wand?
  • oder befindet sich das Weltall auch in einer Art Kugel?
  • ein Ende muss es doch geben?

Ob es irgendwann ein Telescop gibt - das unendlich weit gucken kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?