Gibt es ein anderen Rechenweg als das Gauße Verfahren für mehrere unbekannte Variablen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wird letztendlich immer darauf hinauslaufen, dass Du von anfangs mehreren Unbekannten die Gleichungen so umformen musst, dass Du irgendwann eine Gleichung mit nur noch einer Variablen hast, um nach deren Lösen dann "rückwärts" alle anderen Variablen zu berechnen.

Und beim Gauß-Verfahren sparst Du einiges an Schreiberei, da nur mit Koeffizienten "jongliert" wird.

Du könntest theoretisch von Gleichung zu Gleichung immer nach einer Unbekannten auflösen, und das Ergebnis dann in alle weiteren einsetzen. So eliminierst Du Schritt für Schritt eine Variable. Kann natürlich mitunter einiges an Rechenaufwand bedeuten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gaußverfahren ist das Additionsverfahren! Als zweites gibt es dann nur noch die Cramersche Regel, also das Einsetzungsverfahren über Unterdeterminanten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?