Gibt es ein Addon für den FSX der Notfall Szenarien behinhaltet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So etwas ähnliches: FsPassengers.

Das genialste AddOn, habe es selber. Kostet 35€, kann aber genauso gut für das was es kann 80€ kosten.

Jedenfalls musst du eine Airline gründen und Flugzeuge kaufen (Die Flugzeuge in FSX musst du mit Spielgeld "freischalten"). Zuerst darfst du nur kleine Propellermaschinen fliegen bis du irgendwann an die 747 oder den Airbus darfst. Es gibt Geld und Punkte. Der Flug muss reibungslos verlaufen, also keine ruckartigen Manöver, das schreckt die Passagiere und du bekommst Punkteabzug usw. Wenn du crashst wird der Schaden des Flugzeugs berechnet, ob es Verletzte unter den Passagieren gibt, usw, im schlimmsten Fall kann dein Pilot sterben.

Dabei gibt es auch viele random Notfälle die passieren können, welche echt real gemacht sind. Ich will dich nicht spoilern aber den Moment als ich mitten in der Nacht in meiner kleinen Cherokee 180 einen Ausfall der Elektrik hatte und mein GPS tot war werde ich nie vergessen. Unglaublich spannend ob man es schafft die Maschine zu landen oder nicht.

Ich würde mir das AddOn an deiner Stelle holen.

Kann man auch normal fliegen oder ist nach Installation ausschließlich die Nutzung des fs pesengers

0
@Patrickbender

Ja natürlich. Wenn du am Gate stehst kannst du entweder einfach so fliegen oder du aktivierst FsPassengers und fliegst damit. Solange du über das Menü keinen Flug startest macht FsPassengers nichts.

0

FS-Passengers ist zwar nett, aber auch "flach".

Wenn du wirklich realistisches Fliegen haben willst, welches dir auch Ausfälle mitliefert, so empfehle ich dir 

1: Schmeiße den Airbus weg (oder verkaufe ihn an einen dummen^^)

2: Kaufe dir den Flighstimlabs-A320. Warum?

Hier:

https://youtube.com/watch?v=Sx-WEbQtyjM

https://youtube.com/watch?v=CZwBuMgi0nM

Vielleicht sieht du ja einen kleinen Unterschied zwischen den beiden (doch sehr sehr ähnlichen) Problemen.

Das Obere ist der Aerosoft-Airbus, das untere der Flightsimlabs A320-x.

Und wenn FSpassengers jetzt bei deinem Aerosoft-A320 ein Triebwerk ausfallen lässt, hast du keine Chance. 

LG

Ich sehe irgendwie Garkein Unterschied zwischen den Flugzeugen. Erstmal danke für deine Antwort jedoch bin ich mit der Verarbeitung der ausfüllen sehr zufrieden da man z. B. Bei einem doppelten Triebwerk ausfall zuerst denApu aktivieren muss und Dan die Hydraulik manuell umschalten während dessen ist der manuelle Flug unmöglich bis der Apu hochgefahren ist. In wie fern habe ich keine Chance? Erklär das bitte etwas genauer

1
@Patrickbender

Du siehst keinen Unterschied?

Der Aerosoft-Airbus wird unkontrollierbar und stürzt ab, der FSL macht Haargenau das, was ein realer A320 auch machen würde.

FSL=Ein überaus realistischer Airbus.

Der Aerosoft-Airbus hat miserable Flugeigenschaften, über Ausfälle möchte ich gar nicht erst reden.

Versuche mal ein Engine-Fire mit der Realen Checkliste eines Airbus A320 in dem Aerosoft zu bekämpfen. Das wird nach ein oder zwei Schritten an nicht simulierten Systemen enden...

LG

1

Ok, nur leider kostet der simlabs airbus 99$ und das ist mir für ein spiel leider etwas zu teuer

1
@Patrickbender

Habe ich auch lange gesagt. Bis ich eine wichtige Sache verstanden habe:

Lieber einmal gut kaufen, als zweimal schlecht.

Am Spart ein gutes Addon Geld, denn du brauchst nicht 5 Unterschiedliche Flugzeuge, damit es nicht langweilig wird-nein, du brauchst eines.

Ein gutes Flugzeug lässt sich mit den Realen Checklisten Fliegen-das macht Spaß.

Auch sind die Flugeigenschaften ganz andere.

So macht der Aerosoft-Airbus nicht wirklich Spaß, wenn du manuell fliegst. Denn er hat beschissene Flugeigenschaften.

Der FSL-Airbus macht richtig Spaß, wenn du ihn manuell fliegst.

Es gibt alle Systeme, die es auch im echten Flugzeug gibt. Das macht Spaß.

Deshalb sind 99€ am Ende vielleicht billiger.

Denn du brauchst nicht noch 10 andere Flugzeuge. Ich habe hier auch etliche Flugzeuge, bin zuletzt aber nur noch mit einem guten geflogen. Der Rest ist auf der Festplatte verschimmelt und wurde einmal im Jahr herausgeholt.

LG

1

Komischerweise hatte ich jedoch in FsPassengers im Airbus von Aerosoft schon einmal einen Triebwerksausfall. Ich bin einfach nach Los Angeles weitergeflogen und habe es geschafft problemlos zu landen ohne dem oberen komischen Verhalten.

1
@BeerenFischer

Das kannst du schwer vergleichen:

Du warst auf Reiseflughöhe, nehme ich an, da braucht das Flugzeug wenig schub, du kannst einfach Sinken und Landen.

Hier brauchte das Flugzeug maximalen Schub aus der verbliebenen Turbine:

Langsame Geschwindigkeit, Berge rundherum,...

Der FSL-A320 bleibt in dieser Situation stabil, der echte A320 auch. Nur der von Aerosoft versagt auf ganzer Linie. und was machst du bei einem Engine fire?

In dem Beispiel siehst du ein paar Dinge: Der Autopilot kommt nicht mit der Situation klar. Dann steuert er manuell dagegen, so wie ich es sehe, dann sollte eigentlich die Alpha-Floor-Protection dem Geschwindigkeitsabbau ein Ende bereiten (eigentlich hätten die Schritte vom Piloten, nämlich die Nase wieder zu senken, ausreichen sollen). Alle Systeme waren völlig überfordert. 

LG

1

Was möchtest Du wissen?