Gibt es eigentlich solche Halskrankheiten, bei denen kein Schleimlöser hilft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es: Mukoviszidose (Gendefekt). Ist aber bei dir sowas von unwahrscheinlich, da man sowas länger (von Geburt an?) hat und hinzu andere Symptome auftreten. Was du machen kannst: Viel trinken (ungesüßte Tees/Wasser) und viel frische Luft einatmen (ab und zu mal heißes Salzwasser/Kamillenwasser inhalieren). Was pflanzliches für den Hals gibt es auch, nämlich Prospan. Wie man das einnimt, steht im Beipackzettel. Wenn es nach 3 Tagen nicht besser wird, such einen Arzt auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse deinen Hausarzt nochmal Atemwege und Lunge abhören. 

Ggf. wird er dir einen Schleim Löser verordnen. 

Gute Besserung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dreamerdk
01.03.2016, 21:44

ich habe schon GeloMyrtol und Sinupret genommen... das sind eigentlich gute Schleimlöser, aber hier helfen sie mir irgendwie nicht..

0

Kann das eine Lungenerzündung sein?
Man hat öfters Brust -schmerzen wenn man eine Lungenerzündung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dreamerdk
01.03.2016, 21:41

ich glaube dafür geht es mir noch zu gut ;) Ich habe sonst überhaupt nichts..

0
Kommentar von Mampferchen
01.03.2016, 21:42

Okay das ist gut Vielleicht lässt du dich nochmal vom Arzt beraten Gute Besserung

0

Was möchtest Du wissen?