Gibt es eigentlich noch Männer die an die wahre Liebe glauben gegenüber Frauen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Definitiv. Leider wird der Begriff aber falsch Verstanden.

Man glaubt immer, "der/die Eine" ist ein einziger galaktischer Hollywood-Seelenverwandter, wenn man ihn sieht dann knallt es auf den ersten Blick und wenn sie nicht gestorben sind dann lebe.... bla bla.

Um ehrlich zu sein, ich denke es gibt auf den ersten Blick viele passende Deckel. Das Konzept Liebe braucht aber Zeit. Umso mehr man daran arbeitet, man gemeinsam durchsteht, desto eher entsteht so etwas wie die große/wahre liebe. Es ist also nichts vorgefertigtes. 

Klaro :D
Aber leider findet das heutzutage kaum noch Bedeutung, denn Scheidung ist ja quasi in Mode...

Früher haben es sich wirklich liebende auch nach einem Streit 3 mal überlegt, ob sie sich trennen, denn gerade für Frauen war es finanziel oft nicht gut.

Aber heute ist Scheidung ja völlig normal und auch die meisten Frauen lassen sich viel zu schnell scheiden, denn da ist ja heute nichts mehr dabei...macht ja jeder

Ja, mehr als du denkst. Ich selber und von Kumpels kann ich aus Erfahrung sagen eindeutig ja, nur wir/diese Männer geraten gern und oft an Frauen von denen sie dann ausgenutzt werden, verarscht und betrogen werden. Und man verliert halt je öfters das passiert den glauben an die Hoffnung auf wahre Leibe wodurch dann meist auch die guten zu Arsc*löchern werden....

Ich denke schon aber es werden immer weniger, da es mittlerweile auch so viele falsche Schlangen gibt die nur mit den gefühlen von Jungs spielen und das bekommen sie in der heutigen Zeit schon im Jugendlichen Alter mit.

Schade eigentlich aber es wird immer welche geben dir deshalb nicht aufhören an die wahre Liebe zu glauben

Ein Freund von mir hat geweint weil seine geliebte ihn nicht Daten wollte. Er wäre sogar bereit dazu gewesen sich zum Islam zu konvertieren um sie zu beeindrucken. Sie wollte aber nie was von mein Freund und war ein Monat lang depressiv drauf.

Also ja, es gibt Männer die an die wahre Liebe glauben und würden einiges dafür tun, um mit der gewünschten Person zusammen zu sein.

Ja, ich glaube definitiv an die wahre Liebe, ist nur schwer sie zu finden:)

Ja hoffentlich wäre ja doof wenn nicht

So genial wie fast alle die an "wahre Liebe" glauben, seit Jahren verheiratet sind xD
Guckt euch eure Frau über die Schulter?

Und ganz ehrlich.
Ich w,19 glaube nicht an die "wahre Liebe"
Dinge werden (meiner Meinung nach) einem nicht einfach in den Schoß gelegt.
Wahre Liebe hört sich so unrealistisch an.
Jeder hat mal Probleme in einer Beziehung, aber nicht jeder ist in der Lage darüber zu reden bzw. die Probleme zu beseitigen.

Meine Oma hat immer gesagt "Beziehungen damals hielten so lange, weil wir Dinge reparierten anstatt sie zu ersetzten"
Oder zumindest sowas in der Art xD

ismiregal777 29.08.2017, 16:08

Wahre Liebe bedeutet auch nicht dass einem etwas in den schoß gelegt wird oder dass, man sich nie streitet bzw keine Probleme hat.

0
404UserNotFound 29.08.2017, 16:09

Ja. aber das ist (aus meiner Erfahrung heraus) das was die meisten Leute "erwarten"

0
GauranaBrana 29.08.2017, 16:30

Ja ich muss innerlich auch immer die Augen rollen, wenn andere in meiner Gegenwart von "wahrer Liebe" sprechen.

Im Grunde ist es doch so: Wären wir vollkommen zufrieden mit uns selbst, bräuchten wir keine Beziehung mit einem anderen Menschen eingehen, der uns sagen muss, dass er uns gut findet, um uns ein positives Selbstbild zu bestätigen.

Wenn jemand von "wahrer Liebe" spricht, meint derjenige in den allermeisten Fällen seine Abhängigkeit von dem jeweiligen Menschen, den er "liebt" (braucht).

0
404UserNotFound 29.08.2017, 16:37

Er/Sie spricht mir aus der Seele.

0

Ja, mich. Verheiratet, seit Jahren, super glücklich.

JA ich zum beispiel ich liebe meine frau seit zig jahren wie am ersten tag

Was möchtest Du wissen?