Gibt es eigentlich noch btx?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

BTX hatte sich hier in Deutschland nie wirklich durchgesetzt da die Gebüren einfach zu hoch waren. Benutzt wurde es hauptsächlich nur wirklich von der Post und der Telekom selber und allen Dienstleistern die mit Post und Telekom zu tun hatten. Privatleute nutzten das fast gar nicht.

Abgeschaltet werden sollte es vor 2000, wurde dann aber wie das analoge Mobiltelefon C-Netz erst 2001, falls der Milleniumbug das Internet und/oder D bzw. E Netz lahm legen sollte.

In Frankreich war praktisch das gleiche System als "Minitel" sehr erfolgreich, denn das konnte sich fast jeder Privathaushalt leisten. Gerade unter den älteren Franzosen ist es immer noch sehr beliebt da die sich nicht auf das "neumodische" Internet umstellen wollen. Es ist da am aussterben, wird aber noch relativ gut genutzt.

BTX war übrigens kaum besser als der gute, alte Videotext. Schriftgröße und "Grafikfähigkeiten" von BTX waren nur minimal höher.

Also exterm unflexibel, Bilder waren nicht darstellbar, außer durch einen download und offline angucken.

0

Wurde meines wissens so um 2000 eingestellt. Zum Schlos nannte sich BTX glaube ich Datex-J, integrierte immer mehr den Zugang zum Internet und wurde dann praktisch durch T-Online vollständig abgelöst.

Was möchtest Du wissen?