Gibt es eigentlich Leute wie Sherlock Holmes, die von der Polizei angeheuert werden, bei zu schwierigen Fällen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Polizei hat gewisse Angestellte, die als Berater tätig sind. Menschen, wie Sherlock Holmes existieren nicht.

Jegliche Art von "Beratern" mit entsprechender fachlicher Qualifikation kann von der Polizei hinzugezogen werden.

Bestimmt nicht, was auch gut ist.

Die Polizei hat ihre eigenen Profis.

Aber es gibt doch immer mehr Genies, die zwar wirklich klug sind, aber nicht mit dem sozialen Umfeld klar kommen (Asperger-Autisten zum Beispiel). Die werden dann niemals Polizist, obwohl sie vielleicht viele Fälle aufklären könnten.  Wäre es da nicht ratsam, zu schauen ob man solche Leute nicht mit einbezieht ?

0

und was sollen sie dann machen? Oft können sie sich nicht ausdrücken. Sinvoll wäre es wohl nicht, zu vielen Ermittelungsergebnisse oder sogar Akten zur Verfügung zu stellen. Geraten die Ergebnisse, oder Akten in falsche Hände, könnten nicht veröffentliche Sachen wertlos werden. Akten könnten dem Datenschutz unterliegen.

1

Die Polizei hat tatsächlich solche Leute. Das sind so genannte "Profiler"

https://de.wikipedia.org/wiki/Fallanalytiker

Profiler oder auch Fallanalytiker sind nicht im geringsten wie Sherlock Holmes. Solche Leute gibt es nicht. Profiler sind ausgebildete Spezialisten deren Arbeit sich hauptsächlich darauf beschränkt, Akten durchzulesen und zu versuchen den Mörder zu verstehen. Ihre Arbeit hat viel mit Psychologie und eher wenig mit "aktiven Ermittlungen" zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?