Gibt es eigentlich Länder, die nicht Mitglied der UNO sind?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich könnte mir vorstellen, dass monaco und andorra KEINE UN-vertretung haben, sondern einfach von frankreich "mitvertreten" werden. es gibt ja für beide zwergstaaten irgendwelche uralten verträge, nach denen sie von irgendwelchen bischöfen oder landesfürsten angrenzender länder abhängig sind.

Keine Mitglieder sind unter anderem die Vatikanstadt (deren völkerrechtliche Vertretung, der Heilige Stuhl, jedoch Beobachterstatus hat) und die nicht von allen Ländern anerkannten Staaten Palästina, (West-)Sahara (Demokratisch-arabische Republik Sahara), die Türkische Republik Nordzypern (TRNZ), die Republik Kosovo, die kaukasischen Republiken Abchasien und Südossetien, die Cookinseln und die Republik China (Taiwan). Die Republik China nimmt hier jedoch eine Sonderstellung ein, da sie von 1945 bis 1971 das Gründungsmitglied China innerhalb der Vereinten Nationen repräsentierte und damit auch den chinesischen Sitz im UN-Sicherheitsrat innehatte. Im Jahr 1971 wurde auf eine Resolution der Generalversammlung hin die Vertretung Chinas dergestalt geändert, dass China seitdem nur noch von Delegierten der Volksrepublik China repräsentiert wird. Faktisch führte dies zu einem Ausscheiden Taiwans aus den Vereinten Nationen; eine eigene Mitgliedschaft ist aufgrund der Ein-China-Politik der Volksrepublik China nicht zu erwarten.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vereinte_Nationen#Mitglieder

ich vermute mal, dass monaco, liechtenstein und andorra dort nicht vertreten sind, sondern dass die assoziationsabkommen mit größeren nachbarstaaten haben

Kosovo, Vatikan, Westsahara, Palästina und Taiwan.

Was möchtest Du wissen?