Gibt es eigentlich eine Vorschrift, wie herum ich das Nummernschild anschrauben muss?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

'Gut erkennbar' und 'auf dem Kopf stehend' schließen sich gegenseitig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 01.11.2015, 20:12
@Pu1234

Und was soll mir der Link zu der Website dieses Spinners sagen?

6
PatrickLassan 01.11.2015, 20:13
@Pu1234

Behauptet Schäbel. Dem würde ich nicht mal glauben, wenn er mir die Uhrzeit nennt.

7
DocSchneider 01.11.2015, 21:05
@Pu1234

Er lügt nicht unbedingt, hat aber eine falsche Ansicht. Jedem Menschen, der seinen klaren Menschenverstand noch einsetzen kann, dürfte klar sein, dass ein kopfstehendes Schild eben nicht gut lesbar ist. Außerdem scheint dieser Mensch diversen Verschwörungstheorien anzuhängen, Firma BRD und so ein Schwachsinn.

7
Droitteur 01.11.2015, 23:56
@Pu1234

Hä - und warum sollte PatrickLassan lügen? ;)

Auch wenn das mit Lügen gar nicht soo viel zu tun hat.

0
PatrickLassan 02.11.2015, 07:09
@Droitteur

Schäbel zählt zur sogenannten Reichsbürherbewegung, und diese Leute sind sehr gut darin, aus Niederlagen Siege zu machen.

0
Droitteur 02.11.2015, 08:18
@PatrickLassan

Nach deiner Absage an Schäbel konnte ich mir das schon denken^^ Hab dann auch gleich mal nachgesehen; er findet sich ja direkt unten auf einer Seite, welche er selbst verlinkt. Zuerst dachte ich darum, dass es sich hier wieder um einen Fall handelt, wo man sich gegenseitig als Quelle angibt :D Aber diesmal war es dann doch etwas seriöser: "Quelle: gefunden auf Facebook" xD

Trotz allem wird nicht jeder lügen; sondern viele sind wohl einfach unfassbar dumm (in allen Facetten: verrannt, blöd, was auch immer).

2
gerd47 02.11.2015, 08:39
@Pu1234

Toll !!! - und was hast du davon? Für so einen Quatsch kannst du dir nicht mal einen Kaugummi kaufen.

0

Nein, da gibt es kein "genaues" Gesetzt für.

aber willst du wirklich das die Leute dich anschmunzeln, nach dem Motto: Heh der ist andersrum :D Naja, immerhin hat man dann ne ausreder und koennte der Polizei sagen das man Analphabet ist :D

Aber mal im Ernst, das ist wirklich eine Grauzone, da es nicht hinreichend definiert wird. Jedoch musst man aufpassen, das einem kein Vorsatz unterstellt werden kann.

Bei Radarfallen bringt das aber nix, denn wenn das Bild ausgedruckt ist, kann man auch das mal ebend drehen. Da wären nasse Blätter im Herbst die einfachere Methode, oder einfach von innen reinlegen... Sollte ma also mit umgedrehten Kennzeichen zu schnell Fahren und geblitzt werden, keine Sorge, das Ticket wird kommen. Ich glaube dir geht hier aber eher um's Prinzip: "Es ist nicht genau definiert, also darf ich so fahren." Die Polizei hat immerhin nur eine schwammige rechtsgrundlage.

Über den Link kann jeder denken was er will, aber es gibt schlimmeres als ein Kennzeichen auf den Kopf zustellen, immerhin Verletzt das niemanden.

Was die "Reichsbürger" angeht, finde ich es aber sehr mutig sich so zu seinem Land zu bekennen und dabei auf verlorenem Posten zu stehen. Wenn man bedenkt das es voller "Nazi-keulen" schwingenden Arbeitern ist, die sich den unsichtbaren Steuerzahlerstern auch noch selbst anheften. Wieso tut man sich sowas freiwillig an? Ich meine, die Kapitalistische alternative bietet sich ja auch noch an, denn der Steuerzahler wird definitiv weiter Arbeiten und zahlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen von den verschiedenen Meinungen, die es zu diesem Thema gibt. Was bitteschön ist denn so interessant oder cool oder faszinierend oder was auch immer, sein Nummernschild kopfstehend anzubringen? Fühlt man sich dann unglaublich "outstanding"? Ich versteh's nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist verboten. Man kann eine Straftat nach § 22 StVG annehmen (Erkennbarkeit erheblich beeinträchtigt). Ich rate dringend jedem davon ab, solchen groben Unfug mitzumachen. Wir reden hier nicht von Pillepalle, sondern von einer Straftat. Der unsägliche Blödsinn, den die Reichsdeutschen dort verbreiten, sollte bestenfalls ignoriert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Somit könnte ich doch also das Kennzeichen einfach umdrehen und ich würde keine Strafe bekommen oder? lg

Doch: Richtlinie 70/222/EWG :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
skyfly71 02.11.2015, 21:10

Da steht aber auch tatsächlich nirgendwo, dass das Kennzeichen richtig herum montiert sein muss. Oder hab ich was überlesen?

0
claushilbig 02.11.2015, 22:54
@skyfly71

"Die Kennzeichentafeln müssen ... so am Fahrzeug angebracht sein, dass das Kennzeichen vollständig sichtbar und gut lesbar ist ..."

Auf dem Kopf ist zwar lesbar, aber nicht "gut lesbar" ...

0
claushilbig 15.01.2016, 02:22
@claushilbig

Außerdem sagt die Verordnung, dass de Schilder den gezeigten Mustern entsprechen müssen - und das tut ein Schild nicht mehr, wenn es auf dem Kopf steht, denn dann ist z, B. das Nationalitätszeichen rechts statt links ...

0

Sag mal, was soll diese dämliche Frage? Natürlich muß ein Kennzeichen so montiert werden, dass es jederzeit ohne Probleme gelesen werden kann - also ohne zuvor z.B. einen Kopfstand zu machen oder es von hinten zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?