Gibt es eig. Möglichkeiten aus der Bundeswehr auszusteigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Soldaten auf Zeit (SaZ) geht das grundsätzlich nicht, es gibt jedoch gemäß §55 Soldatengesetz zwei Ausnahmen:

  • Dienstunfähigkeit (medizinisch)
  • Entlassung auf eigenen Antrag wegen besonderer Härte "(3) Ein Soldat auf Zeit ist auf seinen Antrag zu entlassen, wenn das Verbleiben im Dienst für ihn wegen persönlicher, insbesondere häuslicher, beruflicher oder wirtschaftlicher Gründe eine besondere Härte bedeuten würde."

Das Soldatengesetz findest du im Netz, da kannst du dich weiter schlau machen.

Natürlich gibt es die, das ist sogesehen ein ganz normaler Beruf.

ich mein während der pflichtzeit. Zb 8jahre

0
@thomas5675

Normalerweis nicht da man ja einen "Arbeitsvertrag über eine gewisse Dauer abgeschlossen hat. Wenn man früher aufhören will, wird man erst einmal regresspflichtig, d.h.: man muss u.U. die Ausbildungskosten zurückzahlen. Einen Weg, der jedem Soldaten offensteht ist der KDV-Antrag und sollte man anerkannt werden, muss man sofort aus dem Dienst entlassen werden!

0

Was möchtest Du wissen?