Gibt es die Möglichkeit einen Nazi mit einem genialen Spruch herabzuwürdigen?

... komplette Frage anzeigen

50 Antworten

Ich bin mal unfreiwillig in ein Gespräch mit einer rechts eingestellten Person gekommen. Die faselte mich dann mit der Deutschen Rasse zu. Irgendwann hab ich dann gefragt "Ab wann ist man denn eigentlich deutsch?". Auf einmal wusste mein Gesprächspartner keine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wünsche dir das du niemals an einen echten Geräts der dir für irgend einen voreilig blöden Kommentar den Schädel einschlägt aber ist ja heute nicht schwer einen zu finden sind ja praktisch alle die nicht jubelnd vorm Flüchtlingslager feiern die Einfalt die ich hier wieder lesen musste macht mich wütend und gleichzeitig sehe ich was die Zukunft für euch bereithält das wird nicht leicht bereitet euch vor 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeptnBlau
17.06.2016, 09:36

Was was soll man sich denn bitte vorbereiten? 

1

Gibt genug was man entgegenen kann. Allerdings sollte man sich mehrerer Sachen bewusst sein:

1) Je nach Person könnte es sein, dass die Person gewaltätig wird

2) Sowas studiert man nicht ein. Entweder man bekommt es aus dem Stehgreif hin oder es hat was lächerliches.

3) Wenn dann versucht man eher die Person direkt mit der Ideologie vor anderen lächerlich zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeepWeb123
22.05.2016, 14:33

Gibt genug was man entgegenen kann.

Welche?

1

Nein, ich sehe keine. Außerdem sollte man die Leute einfach reden lassen & sich da auch nicht einmischen.. ich halte generell wenig von "Kontersprüchen" ----------> selbst wenn jemand nur Blödsinn verzapft, sollte man versuchen einfach wegzuhören & das nicht ganz so ernst zu nehmen.

Eine Methode wäre höchstens eine Diskussion mit Argumenten, die wirklich ziehen aber sachlich vorgetragen werden ohne gleich die Nazikeule auszupacken. Kommt aber auch aufs Gegenüber an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Nazi würdigt sich durch seine menschenverachtende Denkweise selbst herab.....dazu bedarf es keines Spruches.

Was ich aber wieder einmal bemerken möchte.

Nazis waren grausame und menschenverachtende Personen. Was die getan haben, das war einfach nur ein Schrecken, und sie sind ein Abschaum der Menschheit.

Aus diesem Grund sollte man auch mit dem Wort "Nazi" etwas bedachter umgehen. Nur weil ein Mensch für einen anderen Menschen rechts erscheint, muss er noch lange kein Nazi sein.

Ich verwehre mich dagegen, dass man Heute das Wort "Nazi" nur noch als ein Schimpfwort benutzt. Das dient der Verharmlosung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Allgemeinen stimme ich den anderen zu. Wenn du dich mit Nazis über so etwas unterhalten willst, dann lese dich in die Materie ein, " Versuch ein besserer Nazi zu sein als der Nazi selbst, in dem du dich mit seiner Thermonologie und Ideologie auseinandersetzt". Natürlich nur im Sinne der Wissenschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es nicht!

Begründung:

  • Deine Frage besteht aus 11 Worten.
  • 2 von diesen 11 Worten passen absolut nicht zusammen.
  • Es handelt sich um die Worte: "genial" und "herabwürdigen".
  • Diese beiden Worte schließen sich gegenseitig aus.
  • Man kann niemand "genial herabwürdigen".
  • Genau so wenig wie man beispielsweise jemand für "gutböse" halten, eine "Spaziergangfahrt" machen oder eine "Ebbeflut" am Meer erleben kann ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeepWeb123
22.05.2016, 13:24

Achso, cool.

3
Kommentar von DreiGegengifts
22.05.2016, 19:53

Dem kann ich mich nur anschließen

1
Kommentar von Unsinkable2
23.05.2016, 22:09

Schade, dass die Begründung so krachend ins Wasser fällt...

  • genial = überragend, großartig
  • herabwürdigen = auf verletzende Weise nicht den nötigen Respekt zollen

Ergo "genial herabwürdigen" = "eine überragende Formulierung/Phrase nutzen, um jemandem auf verletzende Weise den notwendigen Respekt abzusprechen"

12

Lieber DeepWeb123,

klar gibt es die Möglichkeit. Die gibt es genau so wie die, einen fanatischen [hier bitte Religion einfügen] mit einem genialem Spruch herabzuwürdigen.

Wobei: Schlagfertigkeit und der Lacher auf dem kurzen Weg ist das eine, Herabwürdigung und Genialität das andere und eine eher unwahrscheinliche Paarung. Denn das Genie (wenn man diesen Begriff in Verbindung mit Schlagfertigkeit mal gaaanz grob vereinfachen möchte) schnappt sich ein paar offensichtliche Fakten, bringt sie mit ein paar beschlagleuchteten Imperativen des Gegenüber in Zusammenhang und provoziert mit diesem offensichtlichen Gegensatz den Lacher, der aus dem Helden die Luft rauslässt.

Beispiel: Rio Reiser im "Einspruch!"-Interview mit "Störkraft"

Was mich stört, ist der Terminus "herabwürdigen":  ich verstehe Dich mal wohlwollend so, dass Du aus den aufgeblasenen Wichtigmenschen bissel die Luft rauslässt. Das Gute daran: gerätst Du an einen, dem die Würde zusteht, welche Du ihm absprechen möchtest, merkst Du das an der Retourkutsche. Witzigkeit und Genialität sind nämlich [gottseidank] nicht politisch korrekt verteilt...

EmmEffGeh Waldschrat 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tochter hat vor 25 Jahren kurz vor ihrem 18. Geburtstag mal einen Nazi mitgebracht, der war 36, arbeitsunwillig, vorbestraft, gewalttätig und schizophren (nach seinen eigenen Aussagen) Der wollte mir verklickern, was für ein toller Man Hitler war... Ich habe nur gesagt: "Dich hätte Hitler doch als ersten in die Gaskammer geschickt!" DAS saß! ;) Dann hat er noch versucht mir mit irgendwelchen blödsinnigen Komplimenten zu imponieren und ich sagte nur: "Raus aus meiner Wohnung! Und ich möchte Sie hier nie wieder sehen...!" Ich habe ihn auch nur noch einmal in seiner Wohnung wiedergesehen, als ich meine Tochter dort rausholte! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal einer Gruppe junger Neonazis gesagt: Ich habe kein Problem damit, dass jemand unseren Staat kritisch sieht, aber muss man dabei Symbole tragen, die jeden nur an Krieg, Zerstörung und Unrecht erinnert? Vorher habe ich sie aber gefragt, ob es okay ist, wenn ich kurz mit Ihnen spreche. Deshalb kam es nicht so aus dem Nichts.

Die Jungs haben sich dann wirklich das überlegt und haben sich aufgelöst. Sie sind dann normale Typen geworden (mit einem war ich sogar mal in einer Klasse). Das ging, glaube ich aber nur, weil sie noch keine Straftaten begangen haben. Sobald sie das nämlich tun, ist es gefährlich die Gruppe zu verlassen, weil jeder jeden verraten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Padawanmeister
22.05.2016, 23:43

so eine schöne geschichte

weil er ihnen kurz 3 sätze gesagt hat, haben sie ihre ganze einstellung überdacht und geändert

natürlich, im feenland

1

Neonazis sind auch Menschen mit Gefühlen und Würde. Diese herabzusetzen ist nicht gut.

Über die Ideologie und die Ambitionen dafür kannst du aber natürlich nach Herzenslust spötteln. Intelligente Pointen werden aber wahrscheinlich unverstanden im Raum verhallen.

Ich bin der Meinung, dass man Neonazis auf dieser Schiene nicht kommen brauch. Es wird dadurch nichts in Gang gesetzt. Und das sollte doch das Ziel sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heidemarie510
29.05.2016, 11:33

In meinen Augen sind sie bedauernswerte Menschen! Ich hab mal bei einer Demo gegen Neonazis ein Spruch gelesen, ungefähr so: Neonazis sind nicht sexy...;-)

Ich weiß nicht, ob die für Diskussionen überhaupt noch zugänglich sind..traurige Fälle, sind das.

2

Die Möglichkeit gibt es. Aber meiner Meinung nach sollte man solch niederen Lebensformen erst gar keine Beachtung schenken. Ich weiß nicht, ob das nur ich bin, aber letztendlich ist es doch genau das, was sie wollen - Aufmerksamkeit. Oder irre ich mich da?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du einem Person herabwürdigen, die noch nicht mal einen Funken Würde im Leib hat und ein von Grund auf respektloses, rassistisches Verhalten an den Tag legt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jemanden herabwürdigst, wirst du nie dafür sorgen, dass er seine Haltung überdenkt und vielleicht ändert. So unterstützt du nur das "Die mit anderer Meinung sind die Bösen"-Denken und sorgst für eine Verhärtung des Standpunktes. Lieber mit Argumenten sachlich argumentieren. Ich nehme auch gern Vetreter der deutschen Kultur als Argumentationshilfe - gibt ja gerade eine Menge Exilautoren, die zum Beispiel zum Thema "Flüchtling sein" geschrieben haben. Um etwas zu verändern, muss man niemanden herabwürdigen - denn dass jeder Mensch Würde hat, gilt nun einmal für alle Menschen und wer sich daran nicht hält, ist selbst nicht viel besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin schon ganz auf deiner Seite, was die Nazis betrifft. Auch wenn man jedem Menschen Respekt entgegen bringen sollte, haben es manche von diesen Evolutionsfehlern nicht verdient. Bleibe trotzdem in einer Diskussion mit denen immer ruhig und zeige ihnen dass du intelligenter bist. Das müssen keine provozierenden Worte sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ein wenig entsetzt. Mit so welchen Menschen sollte man diskutieren und ihnen zeigen, dass sie mit ihrem Weltbild falsch liegen. Genau so welche radikalisierten Randgruppen entstehen, wenn man Menschen ausschließt/provoziert anstatt sie aufzuklären.

Bei einer sachlichen Diskussion sollten die Thesen des Nazis relativ einfach zu widerlegen sein. Mit einen einfachen Spruch funktioniert das einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von patinau
30.05.2016, 18:31

Ich bin total deiner Meinung diese Leute zu überzeugen, dass ihre Einstellung nicht richtig ist, allerdings muss beachtet werden um welche Art von Mensch es sich handelt. Wenn das Wort Nazi bereits fällt nehme ich an, dass es sich hierbei um ein Extrem handeln wird und da meist "weghören" besser ist, da man sich vielleicht mit einer Diskussion in eine Gefahr begibt. 

Aber du hast natürlich Recht, Ausgrenzung und ignorieren ist nicht die Lösung.

3

Ist Dir klar, dass Du deren Methoden anwendest, wenn Du jemanden "herabwürdigen" willst? Böses mit Bösem vergelten, genau so wird das was!

Das soll natürlich nicht heißen, dass man Nazis nicht mit einem genialen Spruch entlarven könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, nenne ihn einfach Nazi.

Du wirst staunen, wie er bei dieser Bezeichnung auf die Barrikaden geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeepWeb123
22.05.2016, 14:30

Der Junge fühlt sich nicht beleidigt, was tun?

0

Möglicherweise...

Aber der Spruch wäre viel zu schade - er würde quasi Perlen vor die Säue werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ich es eher weniger mag jemanden runterzumachen ,so finde ich hierbei von den Ärzten den Satz: "Dein Hass ist nur ein stummer Schrei nach Liebe" sehr treffend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?