Gibt es deutsche Krankheiten - also auch Macken inklusive Spinnereien, die keine Bürger andere Länder haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Interessante Frage, jedenfalls wenn es um Krankheitsverhalten und -Definition in unterschiedlichen Kulturen geht.

Wir deutschen nehmen Kranke aus anderen Kulturkreisen oft als weinerlich, übertreibend und wehleidig wahr. Ärzte und Pfleger in Krankenhäusern sind häufig genervt. Nicht nur vom Patienten selbst, sondern insbesondere von all den Verwandten und Bekannten, die manchmal eine Krankenhausstation in einen Treffpunkt verwandeln. Die Unruhe widerspricht unserem Verständnis von bestmöglicher Genesung zutiefst. ^^

Im Gegenzug gibt es viele Kulturen, die uns Deutsche unterstellen, oftmals gar nicht richtig krank zu sein. Denn wer sich so kontrollieren könne und so wenig Krankheit äußere, der könne auch nicht schwer krank sein.
Man hat in vielen Kulturen überhaupt kein Verständnis dafür, wie wir uns um unsere Angehörigen -nicht- kümmern. Dass die Mutter oder der Vater so viel Zeit allein in einem Krankenhaus verbringen, ist in anderen Kulturen ungeheuerlich. Dort wird ein Kranker von der gesamten Familie unterstützt und gepflegt. Man mag sich ausmalen, was die von uns halten, wenn wir zu Stippvisiten leise über die Krankenhausflure schleichen.

Spannende Sache, dieses Kulturding.

jau:

am deutschen Wesen soll die Welt genesen. Im vermeintlich "Guten" wie im Schlechten:

33-45

Wir alleine retten das Klima, scheissegal wenn sich China, Indien, Brasilien, Russland, die USA etc. einen Dreck darum kümmern, wir haben Recht. Und darüber diskutieren geht gleich gar nicht (und kommt mir nicht damit, dass alle Länder so einen Wisch unterschrieben haben, das ist alles nur eine "Absichtserklärung"). Intended nationally determined contributions (INDC), einfach mal googeln

Wir alleine nehmen 44% der Flüchtlinge weltweit auf (OECD Zahl), alle anderen haben Unrecht, wenn sie es anders machen. Und darüber diskutieren geht gleich gar nicht.

könnte noch weitermachen...

natürlich haben die Macken nicht alle Bürger, aber alle Politiker, Medien etc...wo alle das Gleiche denken, wird nicht mehr gedacht...

Maxxismo 07.07.2017, 09:53

Zur Zeit sind 65 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.

44% von 65 Mio. = 28,6 Millionen

Hier brauchen wir nicht weiter nachzudenken, sondern schicken dich zurück an den Schreibtisch zu erneuter Recherche. ;-)

http://www.unhcr.org/dach/de/statistiken

Wenn du schon OECD-Zahlen als Quelle nutzt, dann lies sie wenigstens richtig:

http://www.oecd-ilibrary.org/social-issues-migration-health/international-migration-outlook_1999124x

0

Krankheiten besitzen keine Staatsangehörigkeit und lassen sich durch politische Grenzen nicht beeinflussen.

Extreme Bürokratie

Jack98765 07.07.2017, 10:00

Die kennen wir in Österreich auch. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal Deutschlands ;)

0
ihkp07 07.07.2017, 10:04

oh ok. Danke für den Hinweis

0

Solche Umfragen

Odakota 07.07.2017, 09:26

Sich über sie ärgern, kann wirklich krank sein

0
FragaAntworta 07.07.2017, 09:30
@Odakota

Ärgern? Warum ärgern? Über deine Frage? Dann hätte ich sich nicht beantwortet, du wolltest ein Beispiel, ich habe dir eines gegeben.

0

Es gibt einige deutshe Krankheiten die im Ausland gänzlich unbekannt sind:

Frühjahrsmüdigkeit

Krank durch einen Windzug

Moewe4 07.07.2017, 09:28

Das ist ja interessant, woher weißt du das? Das mit dem Windzug würde mich noch aus einem anderem Grund sehr interessieren.

0

German Angst.

Odakota 07.07.2017, 09:38

Daher fehlende Tapferkeit und Kampfbereitschaft. Immer besonnen, gütig und liebevoll Konflikte entschärfen. In keinem Fall zuschlagen!

0

Was möchtest Du wissen?