Gibt es deutsche Kliniken in den USA?

3 Antworten

es gibt keine deutschen kliniken - du kommst um die englische sprache nicht herum, wenn du in den USA arbeiten willst.

Das habe ich unter anderem für dich gefunden. Habe nicht alle Kommentare durchgelesen. Aber von einer Freundin, die auch mit mir Medizin studiert hat (lange her), weiss ich, dass sie alle Prüfungen nachmachen musste. Sie arbeitet jetzt in den USA, habe aber den Kontakt zu ihr verloren.
Auch mein Mann hat die Prüfungen in Paris in den 90 Jahren absolviert. Allerdings leben wir weiterhin in Frankreich.
Anbei der link plus ein Kommentar:

www.auswandern-usa.com/dcforum/DCForumID2/214.html#1
4. September 2006. Ich bin Deutscher und habe aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen einschl.Hirarchien schon nach dem AiP das weite gesucht. Ich war erst in England und bin dann in die USA. Du musst den USMLE machen - das ist genau das gleiche Examen dass die Amis schreiben muessen. Hinzu kommt noch ein CSA, ein praktischer Test bei dem ich damals nach Philli fliegen musste. Dann kannst du dir eine Stelle suchen (residency). Das Programm sponsort dir dann meistens ein J1, manchmal auch ein H1b. Wenn du in den USA bleiben willst ist es VIEL einfacher mit dem H1b. Mit dem J1 musst du entweder fuer 2 Jahre wieder nach Dland ode in ein unterversorgtes Gebiet in den USA. Wie einfach dass ist haengt dann wieder von deiner Fachrichtung ab. Im allgemeinen ist es einfach in primary care: Allgemeinmed.,Innere, Kinder, Psych.. Finanziell und vom Aufgabengebiet und der Ausbildung lohnt es sich auf alle Faelle.
Bezüglich der Sprache kann ich aus Erfahrung an französischen Kliniken sagen, wenn du in ein fremdes Land gehst, musst du auch die Sprache beherrschen oder zumindest lernen wollen und dort dann perfektionieren.

Dir viel Glück. LG

Was möchtest Du wissen?