Gibt es denn Zeitlöcher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Allesisok1,

nein, Zeitlöcher gibt es nicht. Es ist lediglich einer dieser scheinwissenschaftlichen Begriffe, mit denen manche Sensationsmeldungen aufgepeppt werden, damit sie sich noch besser verkaufen.

Untersuchungen zeigen, dass die Behauptung, im Bermudadreieck gingen Schiffe öfter unter als in anderen Teilen der Meere, lässt sich aus den historischen Daten nicht bestätigen. Die modernen Legenden über die Region gehen vor allem auf das Verschwinden von 5 Übungsflugzeugen während eines heftigen Sturms 1945 zurück.

Nur eines dieser Flugzeuge hatte damals einen Kompass an Bord. Sehr wahrscheinlich ist dieser Kompass einfach ausgefallen oder war von Anfang an defekt. Die Piloten verloren im Sturm die Orientierung und stürzten ab, als ihr Treibstoff aufgebraucht war.

Spätere Berichte, vor allem ein Buch von 1974, bauschten die Sache hinterher auf und erfanden Mythen zum Bermudadreieck. Die meisten dieser Autoren schrieben jedoch einfach voneinander ab - und niemand kümmerte sich um die historischen Ereignisse: Im ursprünglichen Bericht zum Vorfall von 1945 findet sich nichts von den Rätseln, die der Sache später angehängt wurden.

Wie so oft gilt: Wenn man nachforscht, kommt nichts Geheimnisvolles zu Tage, sondern nur geldgierige Autoren, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen (brauchen, weil es genug Leute gibt, die so was trotzdem kaufen).

http://skepdic.com/bermuda.html

https://www.phactual.com/7-bermuda-triangle-myths-debunked/

Grüße

Im Juni 3820 traten in der Zeitgruft auf dem Planeten Alchadyr Zeitlöcher auf, die Goman-Largo und Neithadl-Off den Weg zu einem beschädigten Time-Shuttle erschwerten, der auf einer 120 Jahre unterhalb der Jetztzeit gelegenen temporären Ebene lag.

Wenn Einstein mit seiner Theorie wirklich Recht hat, muss es die geben.

flymosch 19.03.2017, 01:55

Wow E=m*c² sagt nur aus das wenn sich gegen stände schneller bewegen die Zeit für die langsamer ist.

0
Rockuser 19.03.2017, 01:57
@flymosch

Einstein sagt aber auch, das man Raum und Zeit krümmen kann und dadurch Löcher entstehen.

0
Roderic 19.03.2017, 03:16
@Rockuser

Von irgendwelchen Löchern ist bei Einstein nie die Rede gewesen.

1
rumar 19.03.2017, 04:16
@flymosch

" E=m*c² sagt nur aus dass wenn sich Gegenstände schneller bewegen die Zeit für die langsamer ist. "    (???)

Diese Gleichung sagt dies keineswegs aus !

2
uteausmuenchen 19.03.2017, 05:20
@Rockuser

Das ist ein Wiki-Artikel über Wurmlöcher... nicht Zeitlöcher. ;-)

Die Zeitlöcher gibt es bei dem armen Einstein, der immer für alles herhalten muss, keineswegs.

0

Was möchtest Du wissen?