Gibt es den klassischen Keilriemen im Auto-/Omnibus-/LKW-Motor praktisch nicht mehr, und der flexiblere/viel flachere Keilrippenriemen is heute die Regel?

4 Antworten

In meine Jahren als Kfzler hab ich einen Keilriemen noch nie in bei einem Auto bei uns in der Werkstatt gesehen und ich hab schon an Autos geschraubt, die älter warn als ich. Keilrippenriemen ist Gang und gebe seit vielen Jahren. Keilriemen kenn ich nur von Oldtimern. Mag bei anderen Marken noch länger existiert haben aber mittlerweile gibt's den sicher nirgends wo mehr.

Der klassische Keilriemen hat noch lange nicht ausgedient! Da gibt es noch viel zu viele verschiedene Geräte und Maschinen, wo diese verbaut wurden. Schlepper, Trecker, Baumaschinen, industrielle Maschinen....

Die werden wohl kaum alle umgerüstet. Aber daß die Keilriemen neu verbaut werden, steht gegen jede Logik:

Die neuen flachen Keilrippenriemen können wesentlich höhere Kräfte übertragen. Sie können so oft und wirklich wild umgelenkt werden, wie das kein Keilriemen mitmachen könnte. Sie mal zB wie der Riemen bei einem älteren Audi A6 TDI läuft. Ohne Verlegeplan bekommst den nicht mehr drauf.

Und wenn die Aggregate zB bei dem Motor mit normalen Riemen antreiben willst, würden 2 oder 2 wohl nicht mehr reichen!

Ich verstehe die Frage nicht. Den Klassischen, dicken Keilriemen gibt es schon ewigkeiten nicht mehr. Mercedes verbaut den schon seit Mitte der 80er nicht mehr. Ist nicht so das der von einen Tag auf den anderen weggewesen wäre.

Woher ich das weiß:Beruf – Habe bei Mercedes gelernt und gearbeitet.

Ja...

Was möchtest Du wissen?