gibt es den glauben an den Teufel nur von der gott Theorie Uder gibt es die auch schon lange ohne gott?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ehe man wußte, wie Dinge naturwissenschaftlich zu erklären sind, brauchte man Stellvertreter für unerklärliche Unglücke. Kindstod, Erdbeben, Ernteausfälle, Kaltjahre, Hitzeperioden.

Böse Götter gab es immer, so wie auch gute Götter.

Als die Vielgötterei vom Christentum abgelöst wurde, fand das Negative den Namen Teufel, Beelzebub, was auch immer.

Wir bewegen uns grundsätzlich zwischen Polaritäten, das haben die Menschen schon sehr früh erkannt und fiktive Wesen erfunden, denen man dieses und noch viel mehr zuschreiben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also man weiß ja dass Menschen immer sterben, und wenn jemand stirbt dass sagt man auch der teufel holt sich jemand zu sich. Tia und da sich Gerüchte schnell verbreiten hat das Angst und schrecken versetzt und vielleicht musste irgendjemand dann (weil er nicht dran glaubte) die Mitmenschen überzeugen dass es noch den Gott gibt. Angst und Schrecken waren schon immer in den Herzen der menschen. Denke ich jetzt.. Eine interessante Frage ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an, was du unter Gott und Teufel verstehen willst und  in welchen Kulturkreis du schaust. Zumindest im Christentum ist der Teufel ein gefallener Engel und damit natürlich an den Glauben an Gott gebunden, dürfte also gleichzeitig oder nach dem Glauben an Gott entstanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mertiii
05.09.2016, 23:54

was meinen sie mit gleichzeitig?

0

Was möchtest Du wissen?