Gibt es das Usenet auch kostenlos?

8 Antworten

Hallo, Gigaflat bietet kostenlosen Dauerzugang, allerdings hat das nichts mit Highspeed-Downloaden zu tun, eher Slowspeed, reicht aber für MP3s allemal aus.

Ähm...der meiste Inhalt des Usenet ist illegal online, der Download ist untersagt (da gelten die gleichen Regeln wie beim klassischen Filesharing). Daß du dafür was bezahlst,ist dabei vollkommen gleichgültig,da man für den Zugang und nicht den Inhalt bezahlt. Soll heißen:Was man im Usenet legal kriegt,kriegt man auch auf normalen Webseiten legal. Die reinen Info-Newsgroups (also ohne Dateianhänge) kann man auch kostenlos im Netz lesen (z.B. via Google).Viele Provider betreiben auch ihre eigenen Usenet-Server...T-Online zum Beispiel. Oder kurz gesagt: Wozu für etwas bezahlen,was man a) nicht darf oder b) anderswo kostenlos kriegt ?

Achja, ihr braucht dafür nur eine gültige E-Mailadresse, also echt super... Müsst ihr nur ggf. im Spamordner nachgucken, da war die Mail bei mir ^^

Und ja das ganze ist wirklich absolut gratis, keine kosten und total legal!

Usenext Kostenloser Testzugang 14 Tage ohne Kündigung!?

Hi,

habe mich vor kurzen bei Usenext für eine Gratis 14 Tage Testzugang angemeldet. Nur mit meiner E-Mail Adresse, d.h. keinen Namen und so weiter.

In der Anmeldebestätigungsmail stand drin:

"wir möchten uns für Ihre Testanmeldung bei UseNeXT bedanken. Sie können nun 1.000 MB HighSpeed Traffic-Volumen 14 Tage lang kostenlos testen. Nutzen Sie dieses Sonderangebot: Ihr Account wird nach den 2 Wochen automatisch deaktiviert, eine zusätzliche Kündigung Ihrerseits ist nicht von Nöten."

Was haltet ihr davon? Oder soll ich doch lieber auf die Mail antworten und sagen das ich definitv das Angebot nach den 14 Tagen beenden möchte?

Viele Grüße

...zur Frage

Was ist mit Vorhaltungszeit bei Usenet-Anbietern gemeint?

...zur Frage

Usenet - wie sicher ist es wirklich?

Rein hypothetisch: Wie sicher ist Usenet, wenn ich über einen Provider aus den Beneluxstaaten Copyright geschütztes Material downloade (NICHT uploade!)? Wir nehmen an, der Provider loggt die IP nur beim einloggen bei dem Provider und wie viel an Traffic verbraucht wurde, jedoch nicht wofür er verbraucht wurde. Der download wird mit einer SSL verschlüsselung versehen. Müsste man sich Gedanken machen? (Nicht beachtet werden muss, dass der Provider Kundendaten herausgeben muss, weil er, aus welchem Grund auch immer, dazu gedrängt wird.)

...zur Frage

USENEXT-wirklich ,,sicher``

Hallo habe ein paar fragen zu usenext und co.! Also: 1. ist usenext wirklich so sicher und anonym wie angepriesen (als kann keiner nachvollziehen was man läd?)

2.Und man kann/konnte ja mal mit paypal zahlen geht das nicht mehr? denn bei dem probeacc. muss mann ja kontodaten oder kreditkartendaten angeben! wieso kann man dort kein paypal wählen??

NAJA ich hoffe auf schnelle antwort LG netto!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?