Gibt es das öfter, dass Kühe auf ihren 'Knien' fressen?

 - (Tiere, Verhalten, fressen)  - (Tiere, Verhalten, fressen)  - (Tiere, Verhalten, fressen)  - (Tiere, Verhalten, fressen)

7 Antworten

das sind keine kühe.

die ersten 3 bilder sind zebus und das vierte ist ein wasserbüffel.

aber das liegen auf den handwurzelgelenken zum fressen ist nicht normal, sondern es gibt entsprechende krankheiten, die das verursachen.

auch bei kühen und schafen kommt das vor - bei schafen ein zeichen für knochenweiche oder moderhinke.

bei kühen und auch bei zebus und wasserbüffeln dürfte es sich auch um eine knochenweiche handeln oder um eklatante klauenprobleme.

Auch bei Zebus und Wasserbüffeln gibt es selbstverständlich Kühe. Nur die auf den Bildern scheinen alle männlich zu sein, da geb ich dir recht

0

Bei diesen halbvergungerten Tieren würde es mich nicht wundern wenn eine Krankheit sie dazu zwingt so zu fressen. Oder einfach Schwäche.

1

Zebus sind Kühe, fruchtbar kreuzbar mit europäischen Kühen.

0

Das abgebildete Tier hat einen Strick um den Hals und ist am Baum festgebunden.

Auf den Knien gelingt es ihm noch ein paar Zentimeter weiter an das trockene Stroh zu kommen.

Ansonsten kenn ich das Grasen auf den Vorderfußwurzelgelenken nur von Schafen mit Moderhinke. Das ist eine schmerzhafte, infektiöse Klauenerkrankung.

Wenn Rinder diese Haltung ohne eine andere erkennbare Ursache einnehmen, würde ich auch eine schmerzhafte Klauenerkrankung annehmen.

gibt es ab und zu mal. Haben meine Ziegen zum Beispiel auch schon manchmal gemacht. Die Regel ist es aber nicht

Das tun sie, wenn ihnen die Vorderfüße weh tun.

Was möchtest Du wissen?