gibt es das, dialyse ein mal im monat?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das bekommt man , wenn beide Nieren nicht mehr funktionieren. Bei einmal im Monat würde der Körper vergiften.

Hallo basju, ich vermute, dass die Frau einmal im Monat einen Termin in einem Dialysezentrum hat, um sich dort regelmäßigen Untersuchungen zu unterziehen, ob und wie weit die eine verbliebene Niere noch funktionstüchtig ist. Eine Dialysebehandlung wird dabei nicht durchgeführt. Ich würde sie einfach mal genauer danach fragen, ohne mich auf irgendwelche Vermutungen und Aussagen von Außenstehenden zu verlassen. Eine Dialysebehandlung erfolgt normalerweise 2-4 mal pro Woche. Es gibt auch tägliche Dialysebehandlungen, und irgendwelche Ausnahmen sind aus unterschiedlichen Gründen auch mal möglich. Gruß Chris

Es erscheint mir sehr unwahrscheinlich, dass diese Aussage stimmt. Ich war selbst Dialyse-Patient und das waren 3x wöchentlich ca. 5 Stunden. Gott sei Dank haben sich meine Nieren aber soweit wieder erholt (das ist äußerst selten), dass ich nicht mehr zur Dialyse muß. Damals wurde jedoch nicht auf 2x wöchentlich und dann noch weniger "heruntergefahren", sondern direkt ganz abgesetzt. Ich habe in meiner Zeit dort auch niemanden kennengelernt, der weniger als 3x wöchentlich dort war! Einmal im Monat wäre ja auch sinnlos!

Was bedeutet Dialyse?

???

...zur Frage

blut wäsche dialyse

Hallo Ich bin seit 5.5.2012 nierentransplatiert und habeeine abstoßung schon seit 1 jahr und die niere hält es immernoch aus was toll ist. Ich habe bereits einen shunt zursicher heit schon bekommen am arm ich wollte wissen falls ich bald zur dialyse müsste ob die nadeln weh tun ? Weil war noch nie an der dialyse 1 tag bevor ich eig an die dialyse müsste kam ein anruf dies und das eine nire gefunden dies und das . Gibt es vielleicht keine beteubungspflastern oddr allgemeine beteubung?

Danke im vorraus MfG ; gucci Ps: bin 16 aber da ich empfindlich bin tun bei mir besonders die zugang nadeln weh :)

...zur Frage

Fragen zur Transplantation einer Niere - könnt Ihr mir helfen?

Ich möchte meiner Tante eine Niere spenden, da sie an Nieren versagen leidet und 3mal die Woche zur Dialyse muß. Ich trinke wenig und selten Alkohol, bin Raucher und Kiffe gerne. Habe ich irgendwelche Einschränkungen bezüglich des Kiffens wenn ich nur eine Niere habe? Ich weiß das es nicht gesund ist, aber es ist meine Sache und frage daher lieber nach, bevor ich wenn es soweit ist, weiter Kiffe und meine einzigst verbleibende niere Schädigen.

...zur Frage

10 Woche welcher Monat?

Meine Frau ist schwanger in der 19 Woche welcher Monat ist sie kann mir das jemand sagen weil der 1 Monat wird ja nicht mit gerechnet kann da jemand helfen

...zur Frage

Was hat die Dialyse (das regelmäßige Reinigen von Blut bei nierenkranken Patienten) mit der Osmose und der Diffusion zutun?

Ich muss nächste Woche Montag einen Vortrag über die Dialyse halten um meine Note zu verbessern und meine Lehrerin meinte ich soll auch den Zusammenhang zwischen Osmose, Diffusion und Dialyse erklären.. Ich weiss jetzt aus dem Internet, dass ..

  1. eine semipermeable Membran das Blut von der Dialyseflüssigkeit trennt
  2. dass durch die diffusion dann abfallprodukte, wasser und andere substanzen aus dem Blut in die Dialyseflüssigkeit (und manchmal in die andere Richtung) abgeschieden werden

, aber ich finde keinen anderen Zusammenhang zur Diffusion und gar keinen Zusammenhang zur Osmose.

HELFT MIR BITTEEEE! :( :)

Danke im Vorraus,

MfG

...zur Frage

wegen Dialyse meiner Mutter

Hallo, aber ich habe gehört, dass viele Dialysepatienten auch schon 20 Jahre Dialyse hiner sich aus. Warum kann das nicht ewig gehen; Die Dialyse? Was passiert dann? Gibt es irgendwelche Anzeichen? Zudem ernährt sie sich ganz normal, sie müsste sich eigentlich dialysegerecht ernähren.Meine Mutter ist dazu noch herzkrank und hat seit der Herzop. ziemlich abgenommen. Vergesslich ist sie auch geworden. Ihr Arzt im Dialysezentrum mein, es hat mit der Dialyse nix zu tun....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?