gibt es das, dialyse ein mal im monat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das bekommt man , wenn beide Nieren nicht mehr funktionieren. Bei einmal im Monat würde der Körper vergiften.

Es erscheint mir sehr unwahrscheinlich, dass diese Aussage stimmt. Ich war selbst Dialyse-Patient und das waren 3x wöchentlich ca. 5 Stunden. Gott sei Dank haben sich meine Nieren aber soweit wieder erholt (das ist äußerst selten), dass ich nicht mehr zur Dialyse muß. Damals wurde jedoch nicht auf 2x wöchentlich und dann noch weniger "heruntergefahren", sondern direkt ganz abgesetzt. Ich habe in meiner Zeit dort auch niemanden kennengelernt, der weniger als 3x wöchentlich dort war! Einmal im Monat wäre ja auch sinnlos!

Hallo basju, ich vermute, dass die Frau einmal im Monat einen Termin in einem Dialysezentrum hat, um sich dort regelmäßigen Untersuchungen zu unterziehen, ob und wie weit die eine verbliebene Niere noch funktionstüchtig ist. Eine Dialysebehandlung wird dabei nicht durchgeführt. Ich würde sie einfach mal genauer danach fragen, ohne mich auf irgendwelche Vermutungen und Aussagen von Außenstehenden zu verlassen. Eine Dialysebehandlung erfolgt normalerweise 2-4 mal pro Woche. Es gibt auch tägliche Dialysebehandlungen, und irgendwelche Ausnahmen sind aus unterschiedlichen Gründen auch mal möglich. Gruß Chris

Hallo, basju - ich habe mich, wie versprochen, bei meinem Dialysearzt erkundigt. Nach seiner Aussage ist es nicht möglich, Dialysebehandlungen in Monatsintervallen durchzuführen ! Bei einer eingeschränkten Nierenfunktion würde der Körper eine so lange Zeit von einer Behandlung zur nächsten nicht tolerieren. Deshalb sind 3 bzw. 2 Behandlungen pro Woche der Regelfall !!

Es kann durchaus vorkommen, dass eine monatliche dialyse ausreicht. Das kommt immer auf den Verlauf der Krankheit an.

Meist ist es tatsächlich so, dass man 3x die Woche zur Dialyse muss. aber wie gesagt es gibt auch seltene Fälle wo es weniger ist. Ich kannte jemand, bei dem es auch so war.

basju 24.03.2010, 15:40

aber derjenige hatte doch auch einen zugang. einen shunt oder katheder? wenn diejenige aber keinen zugang hat wie soll das denn gehen?

0

Hallo, basju - werde zu Deiner Frage mal meinen Dialysearzt befragen. Schau doch später noch mal in Deinen Antworten zu dieser Frage nach - kann aber ein paar Tage dauern ...

Was möchtest Du wissen?