Gibt es dafür eine Bezeichnung, Psychologie (Krankheit)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der zwanghafte Drang nach Struktur und Ordnung kann ein Anzeichen für Autismus sein, nicht aber die Selbstmord- und Mordversuche.

Möglicherweise besteht eine Komorbidität mit einer Persönlichkeitsstörung oder einer anderen psychischen Störung. Mit diesen Informationen kann man aber natürlich nur schwer eine Aussage treffen, welche weitere psychische Störung vorliegen könnte. Gründe für Suizid und Mord sind oft vielfältig und können aufgrund diverser Störungen entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lena17088
30.06.2017, 18:26

danke für deine Antwort! Wirklich mehr Informationen hat man in diesem Film nicht bekommen und denke seit 2 Tagen an diesen, weil ich nirgendswo etwas über seine Krankheit finde und auch nichts gesagt wurde. Nur das er psychisch Krank ist

1

Hallo Lena,

die Informationen weisen in Richtung einer traumabedingten Persönlichkeitsstörung. Um so etwas wirklich sicher zu diagnostizieren bräuchte man natürlich viel mehr Informationen, Tests und müsste ein Therapeut über längere Zeit mit dem Patienten sprechen können ;)

Zwanghaftigkeit und mangelnde Empathie sind sehr typische Folgen von frühklindlicher Traumatisierung, insbesondere bei sexueller Traumatisierung.

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lena,

Ich würde dich bitten, solche Geschichten nicht mit Autismus in Verbindung zu bringen, wenn nicht sichergestellt ist, ob diese Symptome und die Gewalttaten des Mannes auch wirklich einer solchen Diagnose zugrunde liegen.

Menschen, die sich nicht so mit Autismus auskennen, pauschalisieren so etwas schnell und tragen solche Fehlinformationen dann an andere weiter. Dann heißt es fix: "Autisten sind gewalttätig und gefühlskalt". Leider alles schon zu hören bekommen. 

Wir haben schon mit so vielen Vorurteilen zu kämpfen. Es müssen nicht noch mehr werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lena17088
01.07.2017, 14:41

ich habe das doch nirgends behauptet?

0
Kommentar von lena17088
02.07.2017, 08:48

tags werden seitdem update auch von alleine gegeben. ich habe nur 2 tags hinzugefügt, der rest wird auf die zwei angepasst

0

Zwangsneurose, vielleicht weil Mutter immer Ordnung wollte und das Kind geschlagen wurde wenn keine Ordnung vorhanden war z.b.

Vielleicht auch dissoziative Symptome (abspalten der Gefühle auf viele Situationen, die mit stimuli zusammenhängen.) im Sinne einer ptbs

Dissoziale Persönlichkeitszüge (empathie Mängel) vielleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-das ist Kintop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

narzisstische Persönlichkeitsstörung würde auch passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn mich jetzt nickt super gut damit aus, aber klingt für mich ein bisschen nach Authismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Revic
01.07.2017, 14:16

Wenn du dich nicht damit auskennst, behalte solche Stigmatisierungen doch bitte für dich.

Autismus wird bereits mit so viel Humbug in Verbindung gebracht (u.a. das Fehlen von Gefühlen), auf Mord kann ich in der Vorurteils-Liste gern verzichten.

0
Kommentar von LisaLieschen
03.07.2017, 01:10

Das tut mir leid. Du hast recht, ich sollte eigentlich nicht auf so etwas antworten, wenn ich mich nicht auskenne.

Das einzige, was ich halt gehört, allerdings selbst nie nachgeprüft, habe, ist, dass Autisten sehr klug und intelligent sind, auch ordentlich und regelkonform, dafür aber nicht so gerne menschlichen Kontakt haben. Das hat meiner Meinung nach auf die Beschreibung gepasst.

Aber ich nehme die Antwort auf jeden Fall zurück, wenn das nicht stimmen sollte.

0

Was möchtest Du wissen?