Gibt es Dämonen in der Realität?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Nein keine gute idee 83%
Ja gute idee 16%

7 Antworten

Nein keine gute idee

Der Teufel (für den in der Bibel auch die Begriffe Satan, Luzifer, Leviathan, Schlange, Drache verwendet werden) war ein höherer Engel (Engelfürst), der seinen freien Willen dazu verwendet hat, von Gott abzufallen, da er selbst wie Gott sein wollte. Er verführte einen Teil der Engel dazu, seiner Rebellion zu folgen. Die von Gott abgefallenen Engel werden als Dämonen bezeichnet.

Jesus sagte über den Teufel: "Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben" (Johannes 8,44).

Der folgende Artikel über Dämonen ist ganz interessant und zeigt, dass man sich nicht mit Dämonen einlassen sollte: https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=2560

Nein keine gute idee

Mach was sinnvolles. Lies ein Buch oder lern eine neue Sprache.

Dein Vorhaben gleicht dem, wie wenn man jemand in ein Chemielabor lässt, der absolut keine Ahnung von Chemiekalien hat, den Raum betritt und sagt, er möchte jetzt eine Chemikalie mischen die, die und die Eigenschaft hat. Nimmt ein paar Chemiekalien mischt sie und jagt damit das Labor in die Luft.  

Nein keine gute idee

Keine gute Idee,

manche, welche Okkultismus betrieben haben, haben eine psychische Schädigung davon getragen.

http://kath-zdw.ch/maria/heike.html

Du kannst halten davon was Du willst, auf jeden Fall hat sie gelitten. Ebenso Anneliese Michel (einfach mal googeln).

mein ehemaliger Religionslehrer kannte Anneliese Michel persönlich (wohne in der Nähe von Klingenberg). Soweit ich mich erinnere glaubte auch er nicht an eine Besessenheit sondern an eine psychische Störung/Krankheit, die das alles ausgelöst hat. 

1

Was möchtest Du wissen?