Gibt es da draußen Survival-Experten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe vergessen wie der Typ heißt, es gibt eine Sendung/Serie, sie heißt 'alleine in der Wildnis' und läuft/lief auf DMAX. Da ist ein Mann ganz auf sich allein gestellt und muss gucken, wie er ohne alles überleben kann. Du erfährst bestimmt einige Tipps, wenn du dir ein paar Folgen dabon anguckst.
Verbessert mich, wenn der Titel der Sendung nicht korrekt ist:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UptownFunk97
24.09.2016, 21:52

Hi danke für den Tipp das Messer werde ich mir definitiv mal ansehen aber das Leben in der Wildniss ist nicht so mein Problem ich habe Nahrung und Sanitärwaren für Monate gebunkert ich wollte eher nach sachen wie einem Klappspaten oder erste Hilfe Sets ich bedanke mich wirklich für deine Hilfe aber damit kann ich im Moment nichts anfangen :D

0
Kommentar von Daedric
24.09.2016, 23:04

Bear Grylls?

0

Worauf willst du jetzt hinaus? Auf den Fall, dass das System zusammenbricht und du dich im Notfall draußen alleine versorgen musst?

Wenn ja, dann solltest du dir dein Equipment selbst zusammenstellen und nicht irgendeinen fertig gepackten Rucksack kaufen. Dazu sollte man natürlich etwas Ahnung haben, was man braucht und von welcher Marke. Wie siehts mit deinem Budget aus? Fangen wir mal mit einer kleinen Liste an.

Rucksack: Für wie lange sollte dieser herhalten? Wenn wir von einer größe von 40-60l ausgehen, werden diese Rucksäcke oft für Touren bis 3 Tage verwendet. Gute Rucksäcke findet man da zB. von Tasmanian Tiger, Zentauron, 5.11 etc. 100-200€ solltest du für einen ordentlichen Rucksack einplanen

Messer: Allroundwerkzeug, welches gerade bei Outdooraktivitäten und auch in einem Fluchtrucksack nicht fehlen sollte. Unter 50€ bieten sich Messer von Mora an. Auch für 10-20€ sind diese Messer unschlagbar. Für um die 50-100€ bekommt man schon gute Mittelklasse-Messer von zB. Buck, Ka-Bar, CRKT, EKA etc. Stockst du auf ca. 100-200€ auf, findest du gute Messer von TOPS Knives, Lion Steel, Cold Steel, Steel Will Knives, Esee, Spyderco, Pohl Force etc. Mit 200+€ kriegst du was von Benchmade, Fälkniven, Zero Tolerance, TOPS usw.

Schlafsack: Es gibt verschiedene Schlafsäcke, wobei es auf die Größe, Temperatur usw. ankommt. Gute Marken sind zB. Snugpack, Carinthia, Grand Canyon etc.

Medizinische Versorgung: Hast du ja selbst schon vorgesorgt. Pflaster, Verband, Tabletten etc.

Wasserentkeimung: Dazu gibt es zB. Tabletten oder auch Filterpens.

Nahrung: Notnahrung bietet sich hier dank den Inhaltsstoffen und der langen Haltbarkeit sehr gut an. Dazu gibt es zB. NRG-5, welches sehr beliebt ist. Trockennahrung von Mountain House, Travellunch und Trek'N'Eat ist ebenfalls zu empfehlen. Natürlich sind auch EPAs bzw. MREs brauchbar.

Licht: Taschenlampe(N), Knicklichter etc.

Feuer: Feuerstahl, Zunder

Geschirr: Zumindest ein kleines Kochgefäß sollte vorhanden sein. Dazu gibt es zB. Feldgeschirr.

Werkzeug: Beil, Säge, Klappspaten, Multitool sind optional.

Seil: Ein paar Meter Seil dabei zu haben ist oft sehr nützlich

Viel wichtiger als irgendwelcher Schnickschnack ist das know how. Du solltest wissen, was dir die Natur an Nahrung, Medizin und Trinkwasser geben kann, wie du an dies rankommst und wie du es am besten nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auch beachten, dass es nach einer finanzkrise zu unruhen kommen wird und leute dich wahrsch ausrauben werden wenn sie von den vorräten wind bekommen.
Deshalb solltest du auch fluchtperspektiven im auge behalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Absolutes Muss ist natürlich das original Bear Grylls Survivalmesser aus dem DMAX Shop.
Außerdem solltest du dir alle Folgen von ausgesetzt in der Wildnis anschauen. Dann kann dir nichts mehr passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biba85
25.09.2016, 12:00

Verspüre ich hier etwas sarkasmus?

0
Kommentar von joriti1999
29.09.2016, 20:17

eventuell ein kleines bisschen.

0

ja, die werden Nachts nur rein geholt >Gibt es da draußen Survival-Experten<

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?