Gibt es böse Geister und Dämonen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Filme entspringen der menschlichen Fantasie.

Kann Fantasie manipuliert werden? Ja! Beschäftige ich mich viel mit Okkultem, werde ich immer mehr davon vereinnahmt. Irgendwann übt der Okkultismus Macht auf mich aus. 

Deswegen warnt die Bibel vor jeder Form von Okkultismus (5. Mose 18:10-12; Offenbarung 21:8).

Woher kommt der Okkultismus?

Interessant ist die bbl. Geschichte eines Dienstmädchens, das vom Okkultismus befreit wurde:

"ein gewisses Dienstmädchen ..., das einen Geist, einen Wahrsagerdämon, hatte" (Apg. 16:16)

Dämonen sind also die Verursacher von Okkultismus. Ihr Anführer ist Satan.

Die Dämonen können auf unseren Sinn einwirken. Sie wollen soviele Menschen wie möglich davon abbringen, den wahren Gott zu finden. Das gelang ihnen in biblischer Zeit bei vielen Israeliten (5. Mose 32:16, 17). 

Heute gehen Satan und die Dämonen immer noch so vor. Sie bedienen sich religiöser Lügen (Dreieinigkeitslehre; Seelenwanderung; Hölle) und eben des Okkultismus (2. Korinther 11:14, 15).

Sie missbrauchen das Begehren der Menschen, etwas über aussersinnliche Dinge zu erfahren. Die modernen Medien sind ein willkommenes Werkzeug, um durch Okkultismus die Menschen vom wahren Gott abzulenken.

Danke für das Sternchen.

0

So ein Filmchen kann ganz lustig sein - mich langweilt es eher wenn keine logische Konsistenz erkennbar ist.

Greifen wir aus deiner Aufzählung mal Voodoo raus: das kann volle und tödliche Wirkung haben - Wenn jemand daran glaubt und darüber informiert ist, daß ein Voodoo-Zauber gegen ihn verübt wird, dann könnte ein schlichtes Gemüt durchaus mit einem Herzinfarkt reagieren.

Wer daran nicht glaubt, der kann dem ihm gegenüber sitzenden Voodoo-Magier/Priester aber lächelnd den Tip geben, ordentlich mit einem Messer auf ein Püppchen einzustechen - während er sich mit dem eigenen Messer ein Stück von seinem Steak absäbelt und es sich schmecken läßt...

Muss daran glauben sonst würde ich meine eigene Existenz leugnen :)

Gezeichnet Lucifer

Nein, diese gibt es natürlich nicht. 

"Geschichten" gibt es zu allem, von Ufos bis zum Ungeheuer von Loch Ness, real werden diese dadurch nicht. Geister, Dänonen und Co. sind ein Ausdruck der menschlichen Angst vor dem unbekannten. Der Mensch neigt dazu seine Ängste zu personifizieren, woraus neben Göttern auch Dämonen und Geister entstanden. 

Und woher weißt Du das so ganz sicher? 

0
@TollHerrStoll

1.) Aus dem selben Grund aus dem ich weiß, dass es keine Kobolde und Feen gibt, die Erde nicht flach ist und Blitz und Donner nicht von Zeus geschickt sondern das Resultat elektrischer Entladungen zwischen Wolken und Erde sind. Dämonen, Geister Götter und Co. widersprechen den Naturgesetzen und es gibt keinerlei Beleg für ihre Existenz. Sämtliche Geschichten welche ihre Existenz belegen sollen haben sich stets als Betrug oder schlichte Ignoranz herausgestellt.

2.) Man kann an den meisten Geschichten ihre Ursprünge recht einfach erkennen (Alkohol, Angst im Dunklen, etc). Geistergeschichten z.B. entstammen der Angst der Menschen vor der eigenen Endlichkeit, sowie unserer evolutionär bedingten Angst vor der Dunkelheit. Wir Menschen sind noch nicht lange genug an der Spitze der Nahrungskette um unsere Angst vor den Raubtieren der Nacht verloren zu haben. Da wir aber heute keinen Löwen mehr über den Weg laufen fürchten wir uns eben vor Gespenstern. 

1
@dadita

Klingt relativ schlüssig.

Aber wie erklärst du dir dann das, was mir vor ca einem Jahr passiert ist?

Es waren Sommerferien und ich habe mal etwas länger geschlafen. So gegen 10 Uhr morgens habe ich dann geträumt, dass mein kleiner Bruder in einen Fluss gefallen ist und ertrunken ist.
Gegen Abend habe ich dann von meinem Nachbarn erfahren, dass gegen 10 Uhr morgens jemand in unserem nahe gelegenen See ertrunken ist.

Ich schwöre auf alles, dass diese Geschichte echt ist und ich nichts erfunden oder überinterpretiert habe oder dergleichen. Ich weiß, dass es gegen 10 Uhr war, als ich aufwachte, weil ich auf die Uhr sah.

0
@Benjamin999

Zufall bzw. selektive Wahnehmung. Du hast solche oder sehr ähnliche Träume sicher schon sehr oft gehabt ;m(das hat jeder)...ohne dass jemandem etwas passiert ist. Aber all diese Male bleiben dir eben nicht im Gedächtnis, du erinnerst dich nur an das eine Mal wo etwas passiert ist, da dein Verstand automatisch eine Verbindung herstellt. 

Das ganze nennt sich Mustererkennung, eine weitere Eigenschaft die sich die Menschheit im Verlaufe ihrer Evolution angeeignet hat. Sie ermöglicht es uns komplexe Muster in Ereignissen zu erkennen, was für unser Leben sehr wichtig ist (das reicht von simplen Mustern wie "Ich esse das->mir wird schlecht->ich sollte das nicht mehr essen" bis zu komplexeren Mustern wie sie für soziale Interaktionen benötigt werden). Aber diese prinzipiell lebensnotwendige Fähigkeit hat den Nebeneffekt dass wir dazu dazu auch Muster in Dingen zu sehen zu sehen wenn gar keine da sind, was z.B. zu Pareidolie führt.  

0
@Benjamin999

Hallo Benjamin999

Was du da erlebt hast, haben meine Mutter, ein früherer Chef von mir und auch ich selbst schon in ähnlicher Form erlebt. Man nennt es Gedankenübertragung oder Telepathie. Es hat mit Geistern, Dämonen usw. nichts zu tun, sondern ist eine Art Rundfunkübertragung zwischen Menschen, die nur selten beobachtet wird und nicht willkürlich "eingeschaltet" werden kann.

Diese Vorgänge - ein Mensch, der als Opfer oder als Zuschauer dramatisches erlebt, "sendet" dies unbewusst, ein anderer Mensch, oft, aber nicht immer, ein nahestehender Mensch  "empfängt" (meist im (Halb-)Schlaf) diesen dramatischen Vorfall - laufen immer zeitgleich ab. Das heißt, das Signal breitet sich mit Lichtgeschwindigkeit aus, ist also höchstwahrscheinlich eine elektromagnetische Schwingung wie die Radiowellen. Dabei handelt es sich hier wohl um Langwellen, weil das Signal auch über Entfernungen von mehreren tausend Kilometern übertragen wird.

Offenbar haben Menschen (teiweise?) Bereiche im Gehirn, die - wenn auch mit extrem niedriger "Sendeleistung" - Signale im Langwellenbereich aussenden und empfangen können. Mit "übernatürlich" hat das nichts zu tun sondern mit der physikalisch bestens erklärten Ausbreitung elektromagnetischer Wellen.

0

Man kann sich die Dinge , welche man nicht versteht religiös, Wissenschaftlich oder auch als paranormal ansehen.
Tatsache ist einfach, dass wir es nicht wissen können, aber auch nicht ausschließen können.Wenn es so etwas geben sollte, dann halt dich fern von :)

Man sollte sich mit so etwas nur befassen, wenn man vom Bewusstsein auch dafür bereit ist, damit umzugehen.

Noch dazu sind diese Filme nicht einmal annähernd an der Realität. In diesen Filmen werden die Dinge extrem furchterregend und grauenvoll dargestellt, in Wahrheit ist es jedoch nicht so. 

Gibt es böse Geister und Dämonen?

Nein, es gibt keine Geister oder Dämonen. Das ist alle nur Humbug. Wer behauptet, so etwas gesehen zu haben, lügt entweder, oder hat sich das eingebildet.

Wer an Paranormales zeug glaub, oder noch besser, Esoterik, braucht sich nicht wundern, wenn er früher oder später psychische Probleme sowie Wahrnehmungsstörungen bekommt.

Bei uns in der Nachbarschaft machte man Jahrelang einen großen Bogen um das Haus "Vonne schwatten Lisbeth" wie alle im Volksmund sagten. Jeden Freitag rückten Tische und Stühle. Nach langem hin und her stellte ich raus das Freitags immer der Putzmann von der "schwatten Lisbeth" im Haus war. Die Erleichterung war natürlich groß. Will damit sagen...es müssen nicht immer Dämonen sein.

das kommt ein bisschen drauf an, wen du fragst.

die Wissenschaft wird wahrscheinlich sagen, dass es das nicht gibt, weil nicht beweisbar.

Ein Christ wird sagen: klar gibt es das, steht in der Bibel.

Andere Religionen werden das vielleicht wieder anders beantworten.

Persönlich (ich bin Christ :-) ) sage ich: ja, gibt es. Und man tut gut daran, sich nicht drauf einzulassen.

Es gibt Dummheit, mangelnde Bildung usw. Dazu noch die Empathie und scheinbar eine Art elektrischen "Arschfunk" also Kommunikation zwischen Lebewesen über gewisse Distanzen. Doch in Zeiten der Quantenphysik und Hirnforschung ist das alles nicht mehr so mystisch und unerklärlich.

Mein Rat: Strick´ lieber Deine Unterhosen weiter, :))

Ja haha ;D

1
@TollHerrStoll

Lacht ihr nur ! Mir gefallen die Unterhosen, nur im Sommer ein bisschen warm zum tragen

0
@Hajo80

@Hajo80: Woher weißt Du, was für welche  der tolle HerrStoll strickt? Oder gibt´s da nur ein Modell von? :))

3
@Unentwegte

Nee mehrere strickt der Herr Stoll. Sein Firmenlogo lautet ja auch :" Brauchst du Unterhosen - es strickt schnell und doll ... Herr Stoll

0
@Hajo80

Stimmt das, oder ist an Dir gerade ´n Dichter verlorengegangen? :)

3

Mir sind schon viele komische Dinge passiert. Ob es wirklich echt war oder ob nur eine Einbildung gewesen ist... ich weiß es nicht.

Was möchtest Du wissen?