Gibt es Blitz ohne Donner?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo kami1a,

wie andere schon geschrieben haben: Der Blitz entsteht in Gasen durch eine Ionisation der Luft bzw. des jeweiligen Gases. Da bleibt die Erhitzung und schlagartige Ausdehnung nicht aus... und damit der Blitz.

Ich denke allerdings, dass wir mit dem sogenannten "Vakuumdurchschlag" durchaus so etwas hätten, wie einen "Mini-Blitz" ohne Donner... Du hast in der Frage ja keine Größenbeschränkungen gegeben.

Der Vakuumdurchschlag ist hier beschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsdurchschlag

Ein Spannungsüberschlag ist bei Anlegen ausreichend hoher Spannungsunterschiede zwischen den Polen auch dann möglich, wenn zwischen den Polen ein elektrischer Isolator ist - zum Beispiel ein Vakuum. Im Vakuum kann sich natürlich kein Donner ausbreiten.

MMn wäre das der Effekt, der am ehesten als "Blitz ohne Donner" zu bezeichnen wäre.

Man widerspreche mir, wenn jemand anderer Ansicht ist. =D

Grüße

Der "donnerlose Blitz" ist in der Tat mit dem Vakuumdurchschlag zu bewerkstelligen. Daran habe ich auch nicht gedacht. Deshalb bleiben natürlich die Antworten der User richtig, die "Nein" sagten, soweit die nur an meteorologische Blitze dachten wie vermutlich auch der Fragesteller.

0

Blitze ohne Donner gibt es in der Natur nicht; allerdings ist der Donner nicht immer gleich stark.

Es gibt hin- und wieder sogenannte Zwerg-Blitze, manchmal werden sie auch Miniatur-Blitze genannt, die nur über eine sehr schwache Stromstärke von weniger als 2.000 Ampere bei der Hauptentladung verfügen.

Auch die Stromspannung ist dann i. d. R. geringer. Sie treten insbesondere dann auf, wenn ein Gewitter sich noch in der Phase der Entstehung befindet, oder in der Endphase, kurz bevor es sich auflöst.

Sie treten nur innerhalb der Wolke auf und gelangen nicht zum Erdboden.

Donner entwickeln solche Blitze kaum.

Ich würde i. d. R. bei Blitzen ohne Donner aber auch von Wetterleuchten ausgehen.

Ich würde i. d. R. bei Blitzen ohne Donner aber auch von Wetterleuchten ausgehen.

Mag ich nicht, da fehlt was, und das macht es mir unheimlich. Immer schon.

2
@latricolore

Wetterleuchten kann sehr unheimlich sein, besonders wenn der Himmel bewölkt ist, und die Wolken in der Nacht bedrohlich wirken.

3

Nein:

Ein Blitz ist bekanntlich eine Leuchterscheinung, die durch hohe Spannung zwischen Wolke und Erde oder zwischen zwei Wolken verursacht wird. Irgendwann wird die Luft leitend (entlang des "Blitzkanals"); hier wird die Luft durch den sehr kurzen Stromstoß ionisiert (erzeugt die Leuchterscheinung) und stark aufgeheizt (erzeugt den Donner). Durch das plötzliche starke Erhitzen dehnt die Luft sich entsprechend plötzlich aus, was schon ein Schallsignal - ein Grummeln - zur Folge hat, der laute Knall soll aber dadurch zustande kommen, dass die Luft sich ziemlich schnell wieder abkühlt und die Luftmassen entsprechend schnell wieder aufeinander prallen.

Starke Ionisierung ohne entsprechende starke und plötzliche Erwärmung tritt z. B. bei Nordlichtern oder Glimmlampen auf.

Jede plötzliche Erhitzung von Luft ist mit Schall verbunden, und wenn gleichzeitig die Energiedichte zur Ionisation ausreicht, auch mit Leuchten. Das gilt für den Blitz ebenso wie für Schaltfunken in einem Schalter (besonders vor Induktivitäten wie Staubsaugermotoren). Bei Schaltfunken von Haushaltsspannung ist es nur ein leises Knistern, also ein sehr, sehr stark verkleinerter Donner.

Was möchtest Du wissen?