Gibt es bisher Situationen bei euch, in denen ihr sagt, diesmal mache ich doch oder vielleicht eine Ausnahme?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt drauf an worauf man das bezieht.

31

Allgemeine Situation

0

Wie aufhören über das eigene Verhalten ständig nachzudenken?

Am Abend bzw. auch im Laufe des Tages muss ich oft an Situationen denken, die mir im Laufe des Tages wiederfahren sind oder aber auch an ältere Geschehnisse. Ich denke darüber nach warum ich so und so gehandelt/gedacht/geredet habe. Die Gedanken über mein eigenes Verhalten beanspruchen so viel "Platz" in meine Kopf, dass ich mit dem Schreiben eines Tagebuches angefangen hatte. Jeden Tag denke ich an dies und jenes. Irgendwie komme ich nicht mehr davon los, weil ich der Meinung bin, dass ich mich und die anderen dadurch besser verstehen kann, auf der anderen Seite schränkt es mich auch ein, weil man sich zu sehr alles Gedanken machen und es einen nicht weiterbringt.. Hat dieses Vorgehen in der Psychologie eine Bezeichnung und wie kann man unbekümmerter Leben?

...zur Frage

Der erste Eindruck bezieht sich auf viele Situationen?

z.B kommt ein Junge über Monate in die gleiche Klasse und sagt niemanden Hallo, nach einem halben Jahr sagt er allen Hallo :alle sehen es als Merkwürdig weil es nicht zu ihm passt.

Ein Mädchen was ständig leise ist und nie was sagt, macht plötzlich einen Witz nur die wenigen/ keiner lacht, weil es anscheinend zu ihr passt.

usw

Wieso ist das so?

...zur Frage

Warum sind manche Menschen so wählerisch?

Selbst in Situationen in denen sie nicht wählerisch sein können sind sie es, warum? Is tes falscher Stolz? Halten sie sich für zu wichtig? Oder warum ist man wählerisch in einer Notsituation?

...zur Frage

Wie mit Menschen umgehen, mit denen man im Streit auseinander gegangen ist?

Hallo, es geht darum, wie man mit Menschen umgehen sollte, mit denen man unschön auseinander gegangen ist? Mit denen es keine Aussprache gab... Denen man eigentlich nicht mehr begegnen möchte, die man nicht grüßen möchte, aber die man dennoch häufig durch zufall trifft...

Wie sollte man mit solchen situationen umgehen? sollte man sich ignorieren?

...zur Frage

Warum schätzt man erst manche Sachen im Leben wenn man sie nicht mehr hat?

Und warum geben sich nicht alle Menschen zufrieden mit dem was sie haben ? Ist mir in manchen Situationen auch schon aufgefallen dass man meistens Glück erst erkennt,wenn man es nicht mehr hat.

...zur Frage

Wie sind eure Erfahrungen mit diesen zwei Lebensweisen?

Manchmal frage ich mich, ob ich das Leben mehr schätzen könnte, wenn ich ihm einen Sinn, eine Struktur oder noch besser aus ihm ein Ritual mache.

Ich lebe in der Regel in den Tag hinein. Ich stehe morgens in unregelmäßige Abständen auf, esse mal mehr, mal weniger und auch im Prinzip fast immer die gleichen langweiligen Sachen. Ich gehe mal zur Uni, mal nicht. Bin mal den ganzen Tag am Serien schauen, dann wiederum hyperproduktiv. Es ist einfach ein ständiges auf und ab meiner Motivation. Ich empfinde zuviel Freiraum, zuviele Möglichkeiten und dadurch ein lähmendes Gefühl von Überforderung.

Deswegen habe ich mich gefragt, wie das Leben wäre, wenn ich so ziemlich alles struktiere und plane:

Jeden Morgen um 6 Uhr aufstehen, duschen und dann frühstücken, sodass ich um 7 Uhr bereit für den Tag bin. Abends um 23 Uhr schlafen gehen, sodass ich jeden Tag meine 7 Stunden schlaf bekomme. Jeden Tag genau 2L Wasser über den Tag verteilt trinke. Eine genaue Anzahl an Kalorien unter Berücksichtigung von Makros zu mir nehmen. Jede Woche zu den gleichen Tagen und Uhrzeiten ins Fitnessstudio fahren. An nur bestimmten Uhrzeiten an bestimmten Tagen etwas tun wie Serien schauen oder zocken.

Ihr versteht sicherlich, was ich meine. Einfach soviel wie nur möglich zeitlich erfassen, einordenen und nach diesen Regeln leben, als gebe es keine freie Wahl. Die Vorstellung daran finde ich eigentlich sehr befriedigend, aber Träumen fällt leichter als Leben.

Habt ihr euch schon mal mit diesen Gedanken auseinandergesetzt und sie auch getestet, um die für euch richtigte Lebensweise zu finden? Spontan oder geplant - oder vielleicht doch lieber das Mittelmaß? Nur wer definiert es, wenn man selbst nicht die Wahl treffen kann!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?