Gibt es bereits eine "Kaltowelle" auf dem Elekronikmarkt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es doch schon:

Dank des so erzeugten Wind-Chill-Effekts gefrieren Lebensmittel in nur
noch einem Drittel der herkömmlichen Zeit. Dies sorgt zum einen für eine
längere Haltbarkeit der so tiefgefrorenen Lebensmittel, zum anderen
reduziert es die Bildung von Gefrierbrand.

http://www.presse-bauknecht.de/2013/03/bauknecht-verfuhrt-mit-neuer-frische/

http://www.electrolux.ch/innovation/inside/technology-innovation-news/washing--drying/grand-cuisine/

Wenn es nicht gefrieren soll, also Dein Pudding, nimmst Du ihn einfach früher raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sowas gibt es bisher nicht. Man kann mit Hilfe von elektromagnetischer Strahlung die Atome in alle Richtungen zum Schwingen bringen aber der umgekehrte Weg die Atome zu bremsen ist nur mit sehr teurem Aufwand realisierbar. Alle Atome in die gleiche Richtung bringen geht bereits mit MRT wo mit starkem Magnetfeld dies erreicht wird. Die Atome dabei Abbremsen ist doch etwas komplizierter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht so leicht und außerdem selbst wenn es sie gäbe hatte sie wie sie es macht nichts mit der Mikrowelle zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?