Gibt es Belege dass CO2 die Erde erwärmt?

31 Antworten

Gibt es Belege dass CO2 die Erde erwärmt?

Das Gegenteil ist richtig. Die Erwärmung setzt in Folge das CO2 frei, primär aus den Weltmeeren. Das ist an den historischen Messungen auch eindeutig zu sehen, aber das hat schon Al Gore aus seinen Diagrammen herausgenommen, damit alle brav das Märchen vom bösen Klimakiller glauben.

Gegen ende des 19. Jahrhunderts wurde der erste und letzte Versuch unternommen, herauszufinden, wie viel CO2 der Atmosphäre zugesetzt wird, um die Temperatur der Erde zu erhöhen.

Das kann man auch berechnen und kommt dann zu dem Ergebnis, dass wir nicht mal so viele fossile Brennstoffe haben, um die Temperatur auch nur um ein Grad zu erhöhen.

Ich frage mich, warum Klimawissenschaftler daran nie gedacht haben?

Weil man dafür keine Forschungsgelder bekommt. Die bekommt man nur, wenn Panik herrscht. Von Karriere mal gar nicht zu reden. Klimaforschung ist ja nicht unbedingt seriöse Wissenschaft - das sind Rechenmodelle auf Großrechnern und die sind notorisch ungenau, weil sich die Zustände in der Atmosphäre aufgrund der chaotischen, gekoppelten Systeme nicht mal für ein paar Tage sinnvoll vorhersagen lassen. Da ist man ganz froh, mal das Image des Wahrsagers verlassen und für wichtig genommen zu werden.

Alles korrekt und lasst euch keine Horrorszenarien einreden.
Nichts davon wird eintreten.

7
@W4hrheitsf1nder

Da muss ich dir mal recht geben ,weil es vor paar jahren es schon mal gegeben hat ,und es wird weiter gehen und es wird auch wieder normal werden wie m hohen schnee Hitze ,Wasser ect.und normal ist es auch nicht was die Politik macht , wir sollen machen und die reiben sich die Hände und wundern sich warum einige mänschen durch drehen weil wir werden devenitif nicht mit Respekt behandelt ,ich kann nur mitten Kopf schütteln und sagen macht weiter so weil ihr e nix erreichen werden oder warum fangen die erst heute mit an mit dem wie die sagen Klimawandel bla bla bla .

Die sollen lieber das nutzen was uns die Mutter Natur gib wie wasser kraft, sonnen Licht ,und Wind aber nein .die armen ausländer die kein Word deutsch und noch nie in ihren leben gearbeitet haben und nur Kinder machen um uns weiter hin zuzerstören was die nicht merken .aber mir egal die werden sich noch um kucken .

0

Sry nur mal kurz zum Verständnis, wer zur Höhle sollte davon profitieren, diese "Klimawandel Verschwörungstheorie" in die Welt zu setzen?

2
@tbiojcunlo

Das wird ein gewisser Irgendwer sein. Hab ich schon zig mal gestellt, eine ähnliche Frage. Sammelantwort: Die Grünen. Oder geheime Mächte.

2
@tbiojcunlo
Sry nur mal kurz zum Verständnis, wer zur Höhle sollte davon profitieren, diese "Klimawandel Verschwörungstheorie" in die Welt zu setzen?

Der IPCC wurde von den großen amerikanischen Banken installiert, um ein neues Feld zuerschaffen für das sich Staaten und Unternehmen Geld leihen. Wenn wir schon alles haben, müssen wir uns kein Geld leihen und die Banken gehen pleite. Wenn wir aber unbedingt ein Auto oder Kraftwerk haben wollen, was kein CO2 erzeugt, und das lieber noch heute als morgen, dann müssen wir uns wieder Geld leihen und das Einkommen der Banken ist fürs erste gesichert.

4
@Carolin390

Tolle Story, Carolin390. Drehe daraus einen James Bond Film. "Große amerikanische Banken" haben den IPCC installiert. Die wurden ja mit Öl reich. Aber jetzt, wo der Ölboom so richtig abgeht, weil Milliarden Chinesen und Inder auf den Automobilmarkt drängen und die Industrialisierung in Afrika Einzug hält, wollen die Banken ihr Geld lieber anders verdienen und denken sich für ein paar Millionen europäische Großverdiener und Grünenwähler CO2-freie Autos aus. Daraufhin fälschen tausende Forscher ihre Ergebnisse, damit sie Gelder von den Banken bekommen. Wissenschaftler sind natürlich alle durch die Bank korrupt und haben keinerlei Gewissen. Nur du und ein paar skeptische Mitstreiter habt den echten Durchblick und ihr arbeitet schon lange selbst in der Klimaforschung, und zwar unabhängig. Und ihr habt euren eigene Geheimdienst, der auch das Komplott zwischen den amerikanischen Großbanken und den IPCC aufgedeckt hat.

Oh Mann.

2
@tbiojcunlo

Das ist keine Verschwörungstheorie, es sind einfach nur politische und wirtschaftliche Zusammenhänge. Das IPCC wurde exakt mit dem Auftrag gegründet, den menschengemachten Klimawandel nachzuweisen. Das machen sie, dazu braucht man Forscher und die bekommen dafür Forschungsgelder und Karrieren.

Wer davon profitiert sind also erst einmal die Forscher und das Institut. Allerdings profitiert davon in viel stärkerem Maße die Wirtschaft, vor allem Industrie - seien es nun neue Automobilkonzepte oder neue Energiekonzepte. Das hält unser kurz vor dem Zusammenbruch stehendes Wirtschaftssystem noch etwas länger am Laufen. Den Preis dafür bezahlt die Bevölkerung, die "for the greater good" nicht nur neue einschränkende Gesetze akzeptiert, sondern auch Enteignung ihres Eigentums und zusätzliche Steuern.

Das "for the greater good" Prinzip wird auch gerade angewendet, um unsere Persönlichkeitsrechte zu eliminieren. Die Souveränität über unseren eigenen Körper verlieren wir kommenden März.

2
@joangf

Ok selbst wenn das IPCC dahinter steckt, warum sollten dann so viele großen Parteien, wie CDU, SPD, Grüne, Demokraten, Torys, Labour, Liberal Demokraten,.... Und über 95 Prozent der Wissenschaftler bei dieser Verschwörung mitmachen?

Gerade in Deutschland würde das absolut keinen Sinn machen, da hier die Auto und Kohlekraft Lobby sehr stark ist.

0
@joangf

Und wenn das ganze nur von der Wirtschaft ausgeht, warum leugnen dann vor allem wirtschaftlich Rechte und nicht Linke den Klimawandel???

1
@tbiojcunlo
warum sollten dann so viele großen Parteien, wie CDU, SPD, Grüne, Demokraten, Torys, Labour, Liberal Demokraten,.... Und über 95 Prozent der Wissenschaftler bei dieser Verschwörung mitmachen?

Es ist aus meiner Sicht keine Verschwörung, es geht am Ende nur um Macht und Geld. Die Kapitalhalter sorgen dafür, dass ihre Unternehmen möglichst hohe Gewinne einfahren und die Unternehmen steuern die Politik über Lobbyverbände und die Politik steuert uns.

Was die Wissenschaftler angeht: Es gibt ja durchaus etliche kritische Wissenschaftler. Sie werden aber ignoriert oder als "Klimaleugner" und schlimmer diskreditiert, statt sachlich auf ihre Ausagen einzugehen. Ich warte immer noch auf eine vernünftige, wissenschaftliche Klärung zwischen den beiden Fronten. Solange das nicht stattfindet, sagen mir Erfahrung und Logik, dass derjenige, der mit Dreck wirft, selbigen auch am Stecken hat...

Gerade in Deutschland würde das absolut keinen Sinn machen, da hier die Auto und Kohlekraft Lobby sehr stark ist.

Wir haben ja gesehen, wie stark diese Verbände dank des CO2 Märchens noch sind. Die Autolobby wurde mit dem Dieselskandal sturmreif geschossen und der Kohleausstieg wird schon seit langem vorangetrieben. Die Wirtschaft will neue Investitionen in erneuerbare Energien, sie will Exporte. Das sichert und schafft neue Arbeitsplätze, sorgt für mehr Steuern und die geschürten Ängste machen das Volk manipulierbar. Dass die Energiewende ziemlicher Blödsinn ist, solange wir keine sinnvolle Speichertechnik haben und E-Autos und Windkraftanlagen mehr Umweltschäden anrichten als ein Diesel, spielt da erstmal überhaupt keine Rolle.

Ich denke, man kann das im Grunde schon an einem einzigen Punkt sehen: Wenn CO2 wirklich ein Problem wäre, würde man als erste, wichtigste und kostengünstigste Maßnahme die Städte begrünen, Flächen entsiegeln und Bäume pflanzen. Genau davon redet aber niemand und genau das passiert nicht...

3
@tbiojcunlo

Niemand leugnet m.W. den Klimawandel, der findet ja offensichtlich statt. Es geht nur um den menschengemachten Anteil daran und da liefert die Frage nach dem cui bono in der Regel die Antwort. Wen genau meinst du denn mit wirtschaftlich Rechte?

2
@joangf

Das mit dem menschengemachten ist mir schon klar. Mit der wirtschaftluchen Rechten meine ich z. B. AfD, Trump, und Co. Die sind eig nicht dafür bekannt die Bürger vor Lobbyismus zu beschützen

0
@tbiojcunlo

Ich denke, das ist simple Politik. Das Thema brennt der Bevölkerung unter den Nägeln, also muss man es in die Politik integrieren, egal ob man davon überzeugt ist oder nicht. Die Masse stellt sich eben hinter diejenigen, die vorgeben für die Masse zu kämpfen...

0
@Grautvornix

Ich weiß das es sie gibt und leben auch unter uns .die warten nur ab bis wir uns selbst zerstören aber so das es richtig knalt .

0
@tbiojcunlo
Sry nur mal kurz zum Verständnis, wer zur Höhle sollte davon profitieren, diese "Klimawandel Verschwörungstheorie" in die Welt zu setzen?

Jeder der damit Geld verdienen kann? :D

0

Sagen wir es mal so: Hätte CO2 keinen Treibhauseffekt, wäre es hier auf der Erde sehr, sehr kalt. Dazu auch mal eine passende Quelle, die recht leicht verständlich ist:

https://www.geo.de/geolino/natur-und-umwelt/15385-rtkl-klimawandel-wie-kohlendioxid-das-klima-veraendert

Abgesehen davon: Ja, es gibt durchaus Belege für den Effekt von CO2 auf das Klima. Diese Erkenntnisse wurden z.B. aus Eisbohrkernen gewonnen.

Ich hab dir mal zwei Quellen zu Untersuchungen angefügt, kannst dir gerne durchlesen.

https://cdiac.ess-dive.lbl.gov/trends/co2/vostok.html

https://cdiac.ess-dive.lbl.gov/trends/temp/vostok/jouz_tem.htm

Woher ich das weiß:Recherche

Keine Ahnung wo du deine Informationen herziehst, aber die Lage ist genau andersrum.

19. Jahrhunderts wurde der erste und letzte Versuch unternommen, herauszufinden, wie viel CO2 der Atmosphäre zugesetzt wird, um die Temperatur der Erde zu erhöhen. Mit einem realen, kontrollierten Experiment

Was für ein Experiment war das?

Es gibt zich Beweise dafür, und auch dagegen.

Im Endeffekt völlig irrelevant.

Die Erde durchläuft immer wieder unterschiedliche Phasen - und dabei verändert sich völlig normal auch das Wetter.

Es gibt sogar immer wieder Polsprünge, welche die Menschen noch nie erlebt haben,(zumindest nicht wärendessen wir es messen konnten) welche derzeit aber (nach gefundenen Informationen) stattfindet - wobei niemand weiß wie sich soetwas auswirkt.

So oder so ist es verrückt Macherei, denn niemand will auf sein Auto, auf günstige Flüge oder schnelle Lieferungen verzichten.

Die Regierung nutzt es, um Geld zu generieren und Angst zu verbreiten.

Das sinnvollste wäre, den Bezug zur Natur wieder neu herzustellen, und in jedem Moment sich zu überlegen, was man tun würde um ein Teil der Lösung zu sein.

Weniger konsumieren, nachhaltig denken, und Konsumgüter nicht ständig wechseln sondern möglichst lang nutzen.

Müll aufheben, selbst wenn es nicht von einem selbst ist und und und.

Am Ende ist es nicht nur das Klima, welches wir (ggf) beeinflussen, sondern die ganze Natur - welche unsere Heimat ist.

Dies wirkt sich auf den Menschen und dem kompletten Organismus Erde aus.

Ergo: nicht alles zerdenken, Dinge die man weiß gut sein lassen, und nach vorne schauen und es besser machen.

Es gibt zich Beweise dafür, und auch dagegen.

Nein, es gibt keine Beweise dagegen.

niemand will auf sein Auto, auf günstige Flüge oder schnelle Lieferungen verzichten.

Ich habe mein Auto verschenkt und fahre seit über 30 Jahren konsequent mit dem Rad. Billigflüge nutze ich grundsätzlich nicht. Ich kaufe lieber vor Ort als im Internet.

0

Co2 davon leben wir und die Pflanzen erst recht und nicht wie die akk sagt sie kann Co2 riechen und müssen jetzt steuern drauf zahlen wo bei wir die blöden sind sagen ja mehr zahlen klar wir bürgen für andere Länder wie Japan China ect.wobei die sie die jenigen sind von Co2 aus stoß sind ,die Co2 Steuer ist rein abzocke und endert auch nix dran das es in Australien regnet wird die Erde dreht sich nun mal und es wird in paar jahren was wir e nicht mehr mit bekommen werden das wir auch wieder ne Eis zeit bekommen werden und auch mal da stehen wo gerade Nord Pol ist oder Süd Pol und auch wieder rum auch mal so heiß haben wie Australien und von der Steuer kann die Mutter sich auch nix kaufen aber nein akk sagt sich mein Geld wo es einfach nur für die ausländer die hier sind benutzt werden und die rentner müssen nachher noch im Müll rum wühlen damit die was zum essen haben ,aber wir deutschen sind einfach nur zu blöde und schecken es nicht was noch so alles kommen wird . Aber gut mir egal lass die einfach machen und wir werden uns noch ansehen müssen was aus uns wird ,

gequirtler Matsch - inhaltlich wie im Format.

0

Servus realfocepalm ..Äh waß meinst du .

0

Was möchtest Du wissen?