Gibt es Beispiele für Menschenopfer im Islam?

3 Antworten

Menschenopfer aus religiösen Gründen ist die Tötung eines Menschen aus Gründen, die der religiöse Glaube so vorgibt.

Deshalb sind islamische Selbstmordattentate, Hinrichtungen gemäß der Sharia, Lynchmorde aus religiösem Fanatismus heraus, die Ermordung Angehöriger einer anderen Glaubensrichtung aus religiösen Gründen heraus usw. zwangsläufig immer Menschenopfer.

Die ebenfalls verbreitete Ansicht, daß nur dann etwas ein Menschenopfer sei, wenn jemand einem Gott geopfert wird, ist Schönrederei (obwohl schon die Silbe "schön" in solchen Zusammenhängen irgendwie pervers klingt).

Es macht keinen Unterschied, ob Menschenopferung wie o. g. erfolgt oder ob ein Mensch auf einem Altar geschlachtet wird. Religiöse Motive bleiben religiöse Motive, tot ist tot und Wahn ist Wahn.

Dein Koran stellen sollte mann im Licht des Kontextes betrachtet werden.

Nein so was gibt es im woran nicht und im islam auch nicht.

Klar die bringen doch dauernd jemand um, diese ganze verrückten Islamisten-Terroristen 

Das hat aber nichts mit der Religion zu tun. Die Religion wird hier als Vorwand benutzt, um möglichst viele junge oder blauäugige Menschen anzuwerben. Aber bei den Islamisten steht eher weniger die Religion im Vordergrund, sondern eher politische Macht und Aggression.

Seit jeher meinten Menschen für ihre Kriege "Gott will es so", es ist die einfachste Begründung, um in den Krieg zu ziehen.

War bei den Kreuzzügen nicht anders

0
@Evoluzzer213

Naja aber wenigstens hat ein Jesus keinen Krieg gepredigt, Mohammed dagegen schon, der war der erste Islamist, auf den sich die Terroristen zurecht berufen.

1

Was ist das höchste Gebot im Koran?

Im Koran gibt es viele Regeln. Welches Gebot ist das wichtigste?

...zur Frage

Warum wird das "perfekte" Buch Koran von vielen anders interpretiert?

Gilt der Koran nicht als klar, deutlich und leicht verständlich für die Menschen? Steht auch so im Koran.

Warum wird das perfekte Buch Allahs von so vielen immer anders interpretiert?

Und wie soll es überhaupt eine richtige Interpretation geben, wenn jeder es anders interpretieren kann?

...zur Frage

Sind Heiden in der Bibel (NT) und Ungläubige im Koran gleichbedeutend?

Haben die Begriffe Heiden in der Bibel (NT) und Ungläubige im Koran die gleiche Bedeutung?

...zur Frage

5 Bücher Mose (Tora/Torah), altes Testament, neues Testament, Koran als PDF Dateien?

Hallo liebe Leute, da ich in der Schule nie Religionsunterricht hatte und mich nur im Islam auskenne würde ich dies gerne privat nachholen. Bekanntlich stehen alle diese Religionen in enger Verbindung (abrahamitischen Religionen) aber da ich kein einziges dieser Werke gelesen habe, möchte ich mich dahingehend weiterbilden. Dabei macht es am meisten Sinn bei der Tora/Torah anzufangen.

Ich bin ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet und suche verlässliche Quellen/Übersetzungen ins deutsche im Internet, vorzugsweise als PDF Datei.

Daher meine Frage, gibt es die fünf Bücher Mose und das alte & neue Testament als PDF Dateien im Internet?

Vielen Dank! :)

...zur Frage

Polygamie im Neuen Testament?

Hi, gibt es explizite Aussagen zur Polygamie (Vielehe) im Neuen Testament? Im Alten Testament ist es ok (2Sam12,8), ebenso im Koran (Sure4,3).

Ich finde bis jetzt nur Stellen im Neuen Testament, wo es heißt, man dürfe sich nicht scheiden lassen.

Aber gibt es explizit die Aussage, man dürfe nicht eine zweite Frau/Mann heiraten?

Danke

...zur Frage

Wie konnte Jesus etwas über Mohammed wissen?

In Koran und Bibel steht genau das gleiche drin. Jesus hat gesagt: "Es wird noch einer (Mohammed) kommen. Er wird der letzte sein, mehr kann und darf ich nicht sagen, denn ihr würdet es nicht verstehen (wegen Zeitalter). Folgt ihm!" Das waren jetzt meine eigenen Sätze. In der Bibel ist es anders formuliert aber fast ähnlich. Im Koran ist ja Jesus auch heilig und ein Prophet. Seit es Menschen gibt, hat Gott immer einen Propheten geschickt. Und im Koran steht, dass Mohammed der letzte sei und keiner mehr kommen wird. Mohammed hat selber gesagt: "Ihr wisset nicht, wie nah (sehr nah) der Weltuntergang ist."

Ich habe mich mal mit meinem Religionslehrer privat unterhalten und er sagte: "Es ist nicht so leicht erklärbar".  Natürlich geben es die jetzigen Christen nicht zu. Es wäre ein Chaos, wenn der Papst und alle anderen Geistlichen sagen würden: "Ja, der Islam ist die wahre Religion."

In der Bibel findet man wirklich Stellen, wo auf den Islam hingedeutet wird. Wieso wird das nicht deutlich gesagt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?