Gibt es Beispiele für Global player, die ihr Produktportfolio dank Markrforschung stark anpassen (je nach Region)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das machen nahezu alle. Kosmetikprodukte, auch Waschmittel riechen teils anders, weil der Kunde etwas anderes erwartet (z. B. kräftiger oder dezenter Geruch). Zigarettengeschmack ist in Europa anders als in Asien, daher a) andere Produkte und b) gleiche Marke mit anderem Geschmack.

Ganz typisch bei Lebensdmitteln. Schau die mal alle Marken von Unilever an, viele kennen wir hier gar nicht, andere - uns völlig geläufige - findet man weder in Asien noch Südamerika.

Manchmal kommt es in Folge dieser Unterschiede zu Markenumstellungen, denke an Raider/Twix oder Fairy-Ultra/Dawn.

Langversionen uns geläufiger deutscher PKW, die nur auf dem chinesischen Markt angeboten werden, oder Modelle für spezielle Regionen wie VW Gol, VW Nova Saveiro etc.

Ich würde mal sagen, so ziemlich alle, die Kleidung international verkaufen (da gibt es oft vor allem farbliche Änderungen, weil in manchen Kulturen gewisse Farben suboptimal sind). Dann wird McDonalds bestimmt auch in den Ländern Marktforschung betreiben - musst mal schauen in Asien gibt es auch teilweise andere Burger als hier.

Sitzung gerade in der Schule und musst deine Aufgaben machen?

Negativ

0

Was möchtest Du wissen?